Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Spaß am Lernen - auch in den Ferien

Gehrden Spaß am Lernen - auch in den Ferien

Fünf Achtklässler des Gehrdener Matthias-Claudius-Gymnasiums haben am Förderprogramm für begabte Schüler an der Junior-Akademie in Loccum teilgenommen.

Voriger Artikel
Ehrennadel für Rainer Kunze
Nächster Artikel
Bescherung am Tafelladen

Kluge Schüler: Melissa (von links, 14), Paula (13), Clara (14), Ben (13), Daniel (13) erhalten von der stellvertretende Schulleiterin des Matthias-Claudius-Gymnasiums Heike Ostermeier die Urkunden von der Junior-Akademie.

Quelle: Wirausky

Gehrden. Freiwillig lernen? Und das in den Ferien? Für Schüler undenkbar? Keineswegs. Der Beweis: die fünf Achtklässler Melissa, Paula, Clara, Ben und Daniel vom Matthias-Claudius-Gymnasium (MCG). Sie sind neugierig, interessiert und haben Spaß am Lernen – über den normalen Unterricht hinaus.
Deshalb haben die zwei Jungs und drei Mädchen am von der Landesregierung geförderten Programm zur Förderung besonders leistungsfähiger und motivierter Schüler teilgenommen – an der Junior-Akademie in Loccum. Unter dem Motto „Horizonte erweitern – Grenzen verschieben“ sollen dort Schüler intellektuell und sozial herausgefordert werden. Angeboten werden Kurse aus verschiedenen Themenbereichen.
Das Quintett sei von der Schule empfohlen worden, weil sie wissbegierig und lerneifrig seien, sagt die stellvertretende Schulleiterin Heike Ostermeier.
Paula und Clara, die beide die Musikklasse des MCG besuchen, haben sich dem Projekt „Der Soundtrack eines Klosters“ angeschlossen. „Das war spannend“, sagen Paula und Clara. Die Teilnehmer sollten den Tagesablauf eines Mönchs vertonen, und machten dabei Bekanntschaft mit Musikformen der vergangenen 800 Jahre.
Melissa, Ben und Daniel wiederum hatten sich den Kurs „Ich darf das auch! Deine Rechte sind auch meine Rechte“ ausgesucht. „Das war ein spannendes Projekt“, sagt der 13-jährige Daniel. Es sei viel diskutiert worden, „und wir haben eine Menge über Kinderrechte gelernt“, sagt er. Das sieht auch Ben so. „Der Meinungsaustausch mit anderen war interessant“, sagt der 13-jährige Gehrdener. Auch die Flüchtlingsproblematik wurde aufgegriffen. „Wir haben unter anderem mit Flüchtlingen gebacken“, erzählt Melissa. Fazit: „Wir haben viel dazugelernt – ohne Zeitdruck und in lockere Atmosphäre“, sagen Daniel und Ben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können