Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ausstellung im Klinikum Robert Koch eröffnet

Gehrden Ausstellung im Klinikum Robert Koch eröffnet

"Heimliche Saiten der Seele" heißt die Kunstausstellung im Gehrdener Klinikum Robert Koch. Maler Dimitri Blank präsentiert dort 18 seiner Werke, größtenteils Ölmalereien. Noch bis Ende des Jahres können Besucher die Ausstellung in den Fluren des Klinikums täglich von 8 bis 20 Uhr besuchen.

Voriger Artikel
Straßen in Lenthe sind löchrig
Nächster Artikel
Schattenspender fängt klein an

Dimitri Blank zeigt 18 sehr persönliche Gemälde im Klinikum Robert Koch.

Quelle: Everding

Gehrden. Das Meer tobt unheilvoll, die Gischt spritzt und Wellen in allen Farben des Regenbogens türmen sich in auf. Vor dem Hintergrund des apokalyptisch anmutenden orangefarbenen Himmels schwebt fast friedlich eine schemenhafte Figur auf einer kristallartigen Form. „Das ist Buddha, der in unsere Welt zurückkehrt“, meint der Maler Dimitri Blank über sein Werk. Das Öl- und Acrylgemälde ist sein liebstes in der Ausstellung „Heimliche Saiten der Seele“ des Hannoveraners. Ab sofort ist sie im Gehrdener Klinikum Robert Koch für Besucher geöffnet.

Einen tiefen und sehr persönlichen Einblick gewährt der aus Russland stammende Blank mit den 18 ausgestellten Gemälden. Die meisten von ihnen sind Ölmalereien und zeigen unterschiedlichste Motive. Da ist das Bild einer romantischen Moorlandschaft, ein riesiges Seeungeheuer oder wundersame Fantasiefiguren und Formen, die in ihrer Abstraktheit an Picasso erinnern. „Ich male oft das, was ich in der Nacht geträumt habe“, erklärt der Diplom-Kunstmaler seine Vielfältigkeit. Auch sonst lasse er sich spontan von seinen Einfällen inspirieren, dabei kämen oft etwas mystische Motive heraus.

Für die Ausstellung im Klinikum habe er aber eher farbenfrohe Werke ausgesucht, „um dem Ort etwas Positives zu geben“. Schon einmal zeige Blank hier seine Gemälde, auch dem Neuen Rathaus in Hannover und anderen öffentlichen Einrichtungen verlieh er mit seinen Ausstellungen bereits bunte Farbtupfer. Noch bis Ende des Jahres sind die Bilder im Klinikum Robert Koch, Von-Reden-Straße 1, zu sehen. Von 8 bis 20 Uhr ist die Ausstellung im Flur links hinter der Rezeption am Haupteingang geöffnet.

Von Elena Everding

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6sna4qtu7ebxtssjdf6
Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön

Fotostrecke Gehrden: Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön