Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Theaterstück "Napola" ausgezeichnet

Gehrden Theaterstück "Napola" ausgezeichnet

Viel Lob nach der Aufführung des Theaterstückes "Napola" beim Jugendfestival im Ballhof: Inszenierung der MCG-Schüler wird prämiert.

Voriger Artikel
Oberschule verabschiedet 85 Jugendliche
Nächster Artikel
88 Abiturienten erhalten ihr Zeugnis

MCG-Schüler zeigen das Stück "Napola" beim Jugendfestival am Ballhof.

Quelle: Isabel Machado Rios

Gehrden. Nach drei Aufführungen des Stücks „Napola – Elite des Führers“ im Ballhof und in der MCG-Aula haben sich die 45 Theaterschüler des Matthias-Claudius-Gymnasiums um Spielleiter Ludger Deters in die Sommerpause verabschiedet. Für ihre Auftritte vor ausverkauftem Haus erhielten die Laienschauspieler nicht nur reichlich Lob. Sie konnten am Ende auch einen mit 300 Euro dotierten Preis für die Anschaffung von Veranstaltungstechnik mit nach Hause nehmen. HAZ-Jurymitglied Jan Sedelies war begeistert. Für ihn sei die MCG-Theaterproduktion das wichtigste Stück des Festivals. „Ich wünsche mir, dass es auf Tournee durch die Republik geht, um allen Rechtsextremen und Rassisten den Spiegel vorzuhalten“, sagt er. In seiner Begründung für die Prämierung heißt es weiter: „Die Sensibilisierung für die aufgezeigten perfiden Methoden der Manipulation und die Warnung vor dem schleichenden Übergang vom Mit- zum Unmenschen sind heute so wichtig wie nie. Gerade, wenn Unmenschlichkeit wieder salonfähig wird, sollte Theater Geschichten der sich wehrenden Menschen erzählen. Diese klare Kante unterstützt die Jury sehr gern.“ Der Schirmherr der Theaterproduktion „Napola“, Landtagspräsident Bernd Busemann, sagte: „Wenn Menschen zu funktionieren haben, bleibt kein Platz für Mitleid und Barmherzigkeit. Ich wünsche mir, dass die jungen Schauspieltalente und ihr Publikum zu den Erfahrungen der Theaterarbeit auch einen Erkenntnisgewinn über die Themen Menschlichkeit und Solidarität mitnehmen.“ Das Theaterstück ist noch einmal am 5. August ab 20 Uhr auf der Bergbühne in Empelde zu sehen. Wer dabei sein will, kann sich noch eine der letzten Eintrittskarten bei der Bergbühne oder bei Schreibwaren Plumhoff, Telefon (05 11) 46 79 10, sichern. Dort und bei der Buchhandlung Lesezeichen in Gehrden ist auch ein 100-seitiges Programmheft für 3 Euro erhältlich, das über historische Hintergründe, Darsteller, Proben sowie bildreich über die vergangenen fünf Jahre Theater am MCG berichtet.

doc6q7atsuj0dh1ex8o92g1

Fotostrecke Gehrden: Theaterstück "Napola" ausgezeichnet

Zur Bildergalerie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Gehrden
doc6skonlv1tox1etd88dcf
Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde

Fotostrecke Gehrden: Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde