Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Engpass am Friedhof

Gehrden Engpass am Friedhof

Wegen Bauarbeiten ist die Levester Straße zurzeit nur einspurig befahrbar. Eine Ampel regelt den Verkehr. Der Grund: Die Bushaltestellen am Friedhof werden modernisiert.

Voriger Artikel
Wilder Stilmix mit scharfen Tönen
Nächster Artikel
Grüne wollen Skateranlage für Jugendliche

Wegen des Umbaus der Bushaltestelle für die künftige barrierefreie Nutzung wird der Straßenverkehr an der Levester Straße zurzeit mithilfe eine mobilen Ampel einspurig an der Baustelle vorbei geführt.

Quelle: Rodriguez

Gehrden. Noch eine Baustelle im Gehrdener Stadtgebiet. Weil die Bushaltestelle an der Levester Straße barrierefrei umgebaut wird, ist die Strecke am Friedhof nur einspurig befahrbar. Verkehrsteilnehmer müssen deshalb an einer Ampel warten.
Was möglicherweise manchen Autofahrer ärgert, ist für die Stadt allerdings durchaus ein Segen. Der Umbau der Bushaltestelle, der etwa 120 000 Euro kostet, wird zu 75 Prozent von der Nahverkehrsgesellschaft des Landes und der Region gefördert. „Die Modernisierung wird im Rahmen eines Förderprogrammes umgesetzt“, sagt Fachdienstleiterin Beate Küchemann.
In den nächsten Wochen werden unter anderem Hochborde angelegt, Fahrradbügel aufgestellt, der Gehweg neu gepflastert und ein neues Wartehäuschen aufgestellt. Ferner werden sogenannter Buskapsteine, um Rollstuhlfahrern den Ein- und Ausstieg zu erleichtern, gesetzt und Leitstreifen für Sehbehinderte. Die geriffelten Steine sollen an der Haltestelle unweit der Einstiegskante verlegt werden. Sie bieten für Menschen, die einen Blindenstock verwenden, eine Orientierung.
Vermutlich Mitte August sind die Arbeiten an der Haltestelle, die von den Linienbussen 560 und 561 angesteuert wird, abgeschlossen. Küchemann bittet für die halbseitige Sperrung der Straße um Verständnis. „Es geht leider nicht anders, als den Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeizuleiten“, sagt sie.
Die Baukolonne zieht nach Ende der Umbauarbeiten an der Levester Straße aber direkt weiter. Sie wird anschließend die Bushaltestelle in Ditterke an der B65 erneuern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6tcd4rde92qztngtmsh
Ortsrat und Kirche ehren Freiwillige

Fotostrecke Gehrden: Ortsrat und Kirche ehren Freiwillige