Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
DFB-Präsident Grindel muss nach Rio

Lenthe DFB-Präsident Grindel muss nach Rio

Eigentlich wollte DFB-Präsident Reinhard Grindel am 17. August nach Gehrden kommen. Daraus wird nichts. Stattdessen reist er zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro.

Lenthe. DFB-Präsident Reinhard Grindel muss seinen für Mitte August angekündigten Besuch in Lenthe verschieben. Das teilte jetzt der Gehrdener CDU-Stadtverbandsvorsitzende Thomas Spieker mit. Weil der Deutsche Fußballbund nach 1988 zum ersten Mal wieder mit zwei Mannschaften bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro vertreten ist, wird der DFB-Präsident dorthin reisen, um die deutschen Mannschaften im Turnier zu unterstützen. Grindel hat aber einen Ausweichtermin für Frühjahr nächsten Jahres angeboten. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir freuen uns auf den Besuch des DFB-Präsidenten beim SV Northen-Lenthe im Frühjahr 2017“, sagt Spieker.

Beim SV Northen-Lenthe sollte Grindel mit Vertretern von Sportvereinen aus dem gesamten Calenberger Land über die Situation des Breitensports und über Integrationsprojekte sprechen – auf Einladung der CDU Gehrden. Eingefädelt hat den prominenten Besuch Spieker. Der Spitzenkandidat der Gehrdener Christdemokraten bei der Kommunalwahl im September kennt Grindel aus seiner beruflichen Zeit in Berlin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6snsl0nen5k1j69cwj21
Weihnachtsmann erfreut Gehrdener Kinder

Fotostrecke Gehrden: Weihnachtsmann erfreut Gehrdener Kinder