Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Spaß auch beim Zugucken garantiert

Gehrden Spaß auch beim Zugucken garantiert

Das Experiment ist geglückt. Mit einem Bubble-Soccer-Turnier wollten Franziska Hübner und Tim Ressel vom SV Gehrden eine Trendsportart aus Skandinavien in ihrem Verein testen. Das Resultat: Es gab sehr viel zu lachen, viele Bauchlandungen und attraktive Preise für die Teilnehmer.

Voriger Artikel
Feuerwehren haben 26 neue Einsatzkräfte
Nächster Artikel
Hohe Auszeichnung für Firma Hohe

Während der Spiele kommt es oft zu lustigen Zusammenstößen und gepolsterten Stürzen.

Quelle: Uwe Kranz

Gehrden. Zuschauer und Spieler kugeln sich vor lachen. Gerade ist einer der Akteure gegen einen Torspfosten gelaufen. Er hat einfach seinen Abstand zu dem Aluminiumbalken falsch eingeschätzt. Das liegt an dem großen luftgefüllten Ball, der ihn umgibt, was auch verhindert, das er sich bei der Aktion wehgetan hat. Hier wird Bubble-Soccer gespielt.

"Das ist eine Sportart, bei der das Zugucken auf jeden Fall Spaß macht. Das ist ja nicht immer so", sagt Tim Ressel. Er ist Bundesfreiwilligendienstler (Bufdi) beim SV Gehrden. Das Turnier ist sein Projekt, das er gemeinsam mit Jugendleiterin Franziska Hübner organisiert hat. Als Bufdi-Projekt wird der Wettbewerb vom Landessportbund bezuschusst, und auch der Jugendetat des SV Gehrden trägt einen Teil der Kosten. Auf diese Weise sind auch Preise für die Spieler der vier Mannschaften in der Sporthalle am Bad möglich.

Auf dem Spielfeld knallen derweil die Spieler in ihren Luftblasen mit voller Wucht gegeneinander, checken sich wie Eishockeyspieler und fliegen teilweise durch die Luft - alles immer gut gepolstert. Der Fußball als Spielgerät ist eher nebensächlich. Es geht um rempeln, schubsen und fallen. Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren aus Gehrden und Umgebung sind dabei. "Auch Turnerinnen und solche, die keine Vereinsmitglieder sind", betont Hübner.

Am Ende sind es die ältesten und körperlich stärksten Akteure von der SG Ihme-Roloven/Ronnenberg, die den Turniersieg mit nach Hause nehmen. In ihrem trendigen Rucksack, den alle Teilnehmer als Geschenk erhalten, findet sich ein Gutschein eines Online-Versandhauses.

Auch für Ressel und Hübner ist der Nachmittag ein Erfolg. "Wir können uns vorstellen, ein jährliches Ding davon zu machen", sagt die Jugendleiterin. Dann könnten, nach Ressels Vorstellung, auch Erwachsene mitmachen oder Altersklassen definiert werden. Die Austragung wäre dabei nicht auf die Halle beschränkt. "Wir haben ja einen Kunstrasenplatz. Da kann man ein solches Turnier auch veranstalten", sagt Ressel. Platz ist genug da - und der Spaß kommt beim Bubble-Soccer von allein.

doc6u54t1ajyoiyei3ude4

Fotostrecke Gehrden: Spaß auch beim Zugucken garantiert

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6ul237puo93e4cmmowz
Versperrt Kunstobjekt Sicht auf Verkehr?

Fotostrecke Gehrden: Versperrt Kunstobjekt Sicht auf Verkehr?