Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mehr als 5000 Euro für den guten Zweck

Gehrden Mehr als 5000 Euro für den guten Zweck

Die Büchermeile Leveste hat am Sonntag mit einem kleinen Fest im Gemeindehaus ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert. „Die Idee entstand während einer Kirchenvorstandssitzung im Sommer 1996. Bücher sollten zum Kilopreis von 3 Mark verkauft werden“, erzählt Helga König vom Büchermeilenteam.

Voriger Artikel
Großer Andrang beim Scheunenflohmarkt
Nächster Artikel
Kälte wird Dutzenden Maikäfern zum Verhängnis

Ulrike Höfner (von links), Helga König und Jutta Reck freuen sich über die große Beliebtheit der Büchermeile.

Quelle: Rabenhorst

Leveste. Mit dem Erlös sollte die Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit unterstützt werden. Es war ein Aufruf mit beachtlicher Wirkung. „Ab 2004 wurden nachweislich über 4500 Euro für die Ausrichtung von Konfirmationen, Thiefesten, Jugendarbeit Boa Vista/Brasilien, Spielzeug für den Kindergarten und vieles mehr gespendet“, erzählt König.

„Kistenweise wurden Bücher abgeliefert und gesichtet“, sagt König. Die Bücher seien zunächst in Kartons gelagert und bei dörflichen Veranstaltungen wie Thiefest, Advent auf dem Thie oder auch beim Gemeindenachmittag im Gemeindehaus angeboten worden. Für den Verkauf seien auf dem Thie Tapeziertische aufgestellt worden.

„1998 bekam die Büchermeile ihren Raum im Gemeindehaus. Doch zu den dörflichen Veranstaltungen wurden die Bücher weiterhin in den Kartons auf den Thie getragen und angeboten“, erzählt König. Aus dem Verkaufserlös wurden nach und nach Regale angeschafft. Die Bücher wurden nach Sachgebieten aufgeteilt und alphabetisch sortiert.

Mittlerweile stehen auf der sogenannten Diele im Gemeindehaus rund 1500 Bücher zum Verkauf. Jeden zweiten und letzten Mittwoch im Monat ist die Büchermeile von 15 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Beim Jubiläumsfest am Sontag kostete das Kilo Buch 4 Euro.

„Dem Durchhaltevermögen vieler Ehrenamtlicher ist es zu verdanken, dass die Büchermeile der St.-Agatha-Kirche in Leveste nach über 20 Jahren noch existiert und beliebter ist denn je“, sagt Helga König, die sich mit ihren Mitstreiterinnen Ulrike Höfner und Jutta Recke vom Büchermeilenteam über diesen Erfolg freut.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x5jwo05qw71j99iu355
Umweltdetektive sind nun Müllsündern auf der Spur

Fotostrecke Gehrden: Umweltdetektive sind nun Müllsündern auf der Spur