Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Freibadsaison wird mit Sprungeinlage eröffnet

Gehrden Freibadsaison wird mit Sprungeinlage eröffnet

Im Gehrdener Delfi-Bad hat Bürgermeister Cord Mittendorf mit rund 30 hartgesottenen Schwimmern die Freibadsaison eröffnet. Bei Außentemperaturen von nur 17 Grad Celsius trotzten die mutigen Badegäste der kühlen Witterung und läuteten mit einer gemeinsamen Sprungeinlage die 53. Sommersaison des Bades ein.

Voriger Artikel
Schultennisprojekt ausgezeichnet
Nächster Artikel
Harter übergibt SPD-Vorsitz an Müller

Eröffnungsritual: Nach dem Startkommando von Gehrdens Bürgermeister Cord Mittendorf (rechts) springen rund 30 Badegäste bei verhältnismäßig kühler Witterung unerschrocken in das beheizte Außenbecken des Delfi-Bades.

Quelle: Ingo Rodriguez

Gehrden. Der Bürgermeister selbst legte am Rand des beheizten Außenbeckens trotz einer Wassertemperatur von immerhin 22 Grad Zurückhaltung an den Tag. "Ich ziehe den Hut vor allen Besuchern, die jetzt ins Wasser springen, aber mir persönlich ist es heute zu kalt", begründete Mittendorf seinen Teilnahmeverzicht am Massenstart. Doch bevor er das offizielle Signal für das traditionelle Anschwimmen gab, gelobte Mittendorf Besserung. "Wenn es im nächsten Jahr etwas wärmer ist, bringe ich auch meine Badehose mit", sagte er - und schickte unmittelbar danach rund 30 anwesende Badegäste mit einem sportlichen Startkommando ins kühle Nass.

Die Schwimmer - darunter Mitglieder des SV Gehrden und der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) - waren aber keinen Kältequalen ausgesetzt. Dank der umgeleiteten Abwärme der Biogasanlage am Stadtrand wird das Freibad bis zum Ende der Sommersaison im September problemlos auf mehr als 20 Grad beheizt. Dass im Delfi-Bad die Freibadsaison eine Woche später als in anderen Schwimmbädern in der Umgebung eröffnet wurde, begründete Schwimmmeister Alexander Dreger mit umfangreichen Erneuerungsarbeiten.

Der Bürgermeister und Vertreter der DLRG-Ortsgruppe sowie die Pächterin des Bistros Lagune, Tuba Donmes, warfen nach dem spritzigen Saisonstart einen Blick in die nahe Zukunft. "Wir hoffen jetzt alle auf warmes und trockenes Wetter", waren sie sich einig. Im vergangenen Jahr seien insgesamt 118 000 Besucher im Delfi-Bad gezählt worden, so Schwimmmeister Dreger. Um diese Marke 2017 zu übertreffen, sei ein toller Sommer notwendig - auch weil in den ersten Wochen der nächsten Sommerferien die Schwimmhalle wegen der geplanten Sanierung des Sprungturmes geschlossen werden soll.

doc6v0gx2331ox1n2ojje7g

Fotostrecke Gehrden: Freibadsaison wird mit Sprungeinlage eröffnet

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vyckm99d1316845c3c1
Mehrere Keller laufen voll

Fotostrecke Gehrden: Mehrere Keller laufen voll