Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Blau für das Delfi-Bad

Gehrden Neues Blau für das Delfi-Bad

Das Becken wurde bereits ausgiebig von den Schwimmmeistern gereinigt, nun geht es im Außenbereich des Delfi-Bades mit großen Schritten auf die Badesaison zu. In und um das Becken ist jedoch noch einiges zu tun - und auch im Innenbereich des Bades stehen bald ausgiebige Baumaßnahmen an.

Voriger Artikel
Pflasterarbeiten in Leveste beendet
Nächster Artikel
Bücherschrank auf dem Marktplatz beschmiert

Manfred Bogatz (links) und Thomas Scholz streichen das Schwimmbecken.

Quelle: Oehlschläger

Gehrden. Ein gutes Stück Arbeit haben Manfred Bogatz und Thomas Scholz noch vor sich: An langen Stielen schieben die Maler ihre Farbrollen durch das Becken des Delfi-Bades, das nach der Winterpause nun einen neuen Anstrich bekommt. "Wir sind froh, dass das Wetter bisher mitspielt", sagt Bogatz, während fröhliche Schlagermusik aus dem Radio dringt. Wenn es nicht ständig anfange zu regnen, bräuchten sie noch etwa zwei Tage, schätzen die Maler.

Bei der Farbe bleibt im Delfi-Bad alles wie gewohnt: Tiefes Blau leuchtet auch in diesem Jahr aus dem Becken. Dabei seien auch andere Töne möglich seien, wie Betriebsleiter Alexander Draeger erzählt: Theoretisch könne er aus 20 Farben der speziellen Beckenbeschichtung wählen. "Ich könnte das Becken auch pink streichen lassen", scherzt Draeger, während er bereits in Schwimmshorts und Badelatschen gekleidet am Beckenrand steht. Schlussendlich hat sich dann doch wieder die Farbe des Wassers durchgesetzt.

Die kühlen Temperaturen im April treiben auch Draeger um: Kürzlich hat er mit der Stadt nach einem geeigneten Termin für die Saisoneröffnung des Freibades gesprochen. Vorerst angepeilt wurde Sonnabend, 20. Mai. Vorher würde sich das Wasser noch zu stark abkühlen, sagt der Betriebsleiter, "auch weil die Nächte noch so kalt sind." So hat man noch gut einen Monat Zeit, um die Anlage auf Hochglanz zu bringen. "Die Fliesenleger waren schon da und haben ein paar Stellen ausgebessert", sagt Draeger. Wenn das Becken gestrichen sei, würde es erst einmal mit Wasser angefüllt: Dabei sollen die Rohrleitungen durchgespült werden. Nebenbei kümmert sich ein Unternehmen noch um sämtliche Waschbetonplatten auf dem Gelände. Diese werden mit einem Hochdruckreiniger abgespült und auch das Unkraut wird aus den Fugen entfernt.

Sprungturm wird in den Sommerferien saniert

Der Sprungturm im Innenbereich des Delfi-Bades wird noch in diesem Jahr saniert. Für die Bauarbeiten sind laut Schwimmmeister und Betriebsleiter Alexander Draeger die ersten drei Wochen der Sommerferien angepeilt. Diese beginnen am Donnerstag, 22. Juni. Bereits Ende des vergangenen Jahres war ein Konzept für die Rettung des Sprungturms erarbeitet worden.

Von Nils Oehlschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wd8qm2kkf5gd82c3ge
Eine Vielzahl an neuen Ideen

Fotostrecke Gehrden: Eine Vielzahl an neuen Ideen