Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stadtpokal wird wiederbelebt

Gehrden Stadtpokal wird wiederbelebt

Diesen Termin sollten sich die Gehrdener Fußballfans schon mal vormerken: Am 16. und 17. Juli wird auf der Anlage des SV Northen-Lenthe der Stadtpokal ausgespielt.

Voriger Artikel
Schulbetreuung aus Platznot in Festhalle verlegt
Nächster Artikel
Eine beeindruckende Vorstellung

Frank Glaubitz (von links), Cord Mittendorf, Heiko Wilms, Maik Hackerott, Iris Straube und Andria Orsulic unterstützen den Gehrdener Fußball-Stadtpokal, der am 16. und 17. Juli beim SV Northen-Lenthe ausgetragen wird.Alle freuen sich.

Quelle: Wirausky

Gehrden. Der Wettbewerb um den Gehrdener Fußball-Stadtpokal hat Tradition, ist aber in den vergangenen Jahren in ein Dornröschenschlaf gefallen. Nun soll das Turnier wiederbelebt werden - auf Initiative des SV Northen-Lenthe. Zwar haben in den vergangenen Jahren der SV Northen-Lenthe und der MTV Lemmie versucht die Stadtmeisterschaft zu einem festen Bestandteil des Fußballkalenders werden zu lassen, doch so richtig in Gang gekommen ist der Wettbewerb nicht. Im Vorjahr ist der sportliche Vergleich der fünf Gehrdener Fußballmannschaften sogar ausgefallen. "Das war die Initialzündung, über ein neues Konzept nachzudenken", sagt Maik Hackerott, Spartenleiter des SV Northen-Lenthe.

Und er hat Unterstützung gefunden: bei der Stadt, bei der VGH-Versicherung, bei Avacon und bei der Sparkasse. "Uns ist diese Initiative sympathisch", sagt Frank Glaubitz von Avacon. Seiner Meinung nach sei das Turnier identitätsstiftend für die Gehrdener Vereine und fördere das Miteinander. Heiko Wilms, Regionaldirektor der Sparkasse Hannover, ist es zudem wichtig, dass im kleinen Fußball etwas passiert. 

Und so rollt am 16. und 17. Juli der Ball beim SV Northen-Lenthe, deren Anlage Bürgermeister Cord Mittendorf als eine Perle am Benther Berg bezeichnet. Neben den Gastgebern, die gerade in die 1. Kreisklasse aufgestiegen sind, nehmen Bezirksligist SV Gehrden, Kreisligist TV Jahn Leveste, sowie die SG Everloh-Ditterke und der MTV Lemmie teil. Der Modus lautet jeder gegen jeden. Die Spielzeit beträgt 1 mal 45 Minuten. "Wir hoffen, dass dieses Vorbereitungsturnier ein Treffpunkt der Gehrdener Fußballfans wird und sie alle auf die neue Saison einstimmt", sagt Hackerott. 

Mittendorf ist schon jetzt Feuer und Flamme. "Ich bin sicher, dass es ein tolles Turnier wird", sagt der Verwaltungschef - selbst ein großer Fußballanhänger. Der Bürgermeister, der den Wanderpokal stiftet, geht auch davon aus, dass alle Teilnehmer mit ihren leistungsstärksten Mannschaften antreten. Zudem soll die Austragung keine Eintagsfliege sein. Die Sponsoren wollen langfristig helfen. Das Turnier soll zudem jedes Jahr einen anderen Ausrichter haben. Mittendorf ist überzeugt: "Die Stadtmeisterschaft wird einen neuen Stellenwert bekommen."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können