Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 18 ° heiter

Navigation:
Die Auflösung verhindert

Leveste Die Auflösung verhindert

Der Sozialverband Leveste hat wieder einen neuen Vorsitzenden. Rudolf Tilgner übernimmt das Amt. Die befürchtete Auflösung des Vereins konnte damit verhindert werden.

Voriger Artikel
Supermarkt wird für Wohnkomplex abgerissen
Nächster Artikel
Daimler-AG unterstützt Robert-Enke-Stiftung

Brigitte Meier vom Kreisvorstand (Zweite von rechts) mit dem neu gewählten Vorstand Sigrid Schulze, Cäcilie Borges und Rudolf Tilgner.

Quelle: Rabenhorst

Leveste. Die Mitglieder des Levester Sozialverbandes können aufatmen. Der Interimsvizechef Rudolf Tilgner hat sich bereit erklärt, den 118 Mitglieder starken Ortsverband für zwei Jahre zu führen. Ohne seine Bereitschaft, das Amt zu übernehmen, wäre es zur Auflösung gekommen.

Der 77-Jährige hatte mit einer Ausnahmegenehmigung als zweiter Vorsitzender ein Jahr lang die Geschäfte geführt, weil bei der Wahl im vergangenen Jahr niemand in die Fußstapfen des langjährigen Vorsitzenden Günter Baumgarten treten wollte. Der 81-Jährige hatte nach elf Amtsjahren aus Altersgründen auf eine erneute Kandidatur verzichtet. „Die Auflösung wäre wirklich schade gewesen, deshalb stelle ich mich zur Verfügung“, begründete Tilgner bei der Jahresversammlung im Gasthaus Behnsen seine Kandidatur.

Leicht sei es für ihn nicht, da er in Pohle bei Lauenau wohne. „Aber ich habe hier ein tolles Team mit Sigrid Schulze als Schriftführerin und Cäcilie Borges als Schatzmeisterin. Gemeinsam schaffen wird das“, sagte Tilgner. Beide wurden bei der Versammlung einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Hilfe gibt es auch vom Kreisverband. „Wir stehen immer mit Rat und Tat zur Seite“, versprach Brigitte Meier vom Kreisvorstand Hannover Land.

Wilhelm Rogge wurde bei der Versammlung in Abwesenheit für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Seit zehn Jahren halten dem Ortsverband Edith Brösicke, Ludwig Giesecke, Wolfgang Otte, Jürgen und Monika Kelich, sowie Otto und Ilse Markworth die Treue.

Auf dem Jahresprogramm stehen zwei Tagesfahrten, das traditionelle Osterkaffee, die Teilnahme am Levester Sommerfest und beim Advent auf dem Thie sowie die Seniorenweihnachtsfeier.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6r6bnbkfj7br4tmz39e
Geheilte Krebspatienten wollen Mut machen

Fotostrecke Gehrden: Geheilte Krebspatienten wollen Mut machen