Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Festhalle wird zu Klassenzimmer

Gehrden Festhalle wird zu Klassenzimmer

Fehlt Gehrden bald ein Veranstaltungsort? Die Festhalle Am Castrum soll ab dem nächsten Schuljahr auch als Klassenzimmer dienen - für die Hausaufgabenbetreuung. Dann würde sich werktags für Vereinsaktivitäten und Kulturveranstaltungen nicht mehr zur Verfügung stehen.

Voriger Artikel
Everloher feiern sich selbst
Nächster Artikel
Kinder vergnügen sich beim Spielfest

Die Festhalle Am Castrum ist ein beliebter Veranstaltungsort. Damit könnte es bald vorbei sein. Sie wird für die Hausaufgabenbetreuung gebraucht.

Quelle: Wirausky

Gehrden. Es ist eng an der Grundschule Am Castrum. Über die Aufstellung von Container wurde bereits laut nachgedacht, ein entsprechender Entwurf bereits vorgestellt. Nun soll auch die Festhalle in den Schulbetrieb einbezogen werden - und zwar für die Hausaufgabenbetreuung, die nach der regulären Schulzeit beginnt und als flexibles Betreuungsangebot gilt. "Das ist ein beliebtes und von Eltern stark nachgefragtes Angebot", sagt Stadtsprecher Frank Born. Ab Sommer sollen 50 statt wie bisher 25 Jungen und Mädchen aufgenommen werden. "Und dafür brauchen wir mehr Platz", sagt Born.

Gegenwärtig wird dafür ein Klassenzimmer in der Grundschule Am Castrum genutzt. Der wäre für 50 Grundschüler zu klein - "und er wird zudem wieder als Unterrichtsraum benötigt", erklärt Born.  Im Umkehrschluss wird die Festhalle für das Schuljahr 2016/2017 als Unterrichtsraum sowohl für die verlässliche Betreuung an der Schule, als auch für die Hausaufgabenprojekte bereitgestellt.

Wie hoch die Ausgaben sein werden, konnte Born noch nicht beziffern. Es müsse vermutlich Mobiliar angeschafft werden. "Bauliche Veränderung sind aber nicht nötig", sagt er. Und trotz der Pläne: Am Wochenende sollen nach wie vor Veranstaltungen in der Festhalle möglich sein. Abgesehen davon müssen aber geplante kulturelle Veranstaltungen je nach Verfügbarkeit in den Bürgersaal verlegt werden.

Vielleicht gibt es ja sogar in naher Zukunft eine ganz andere Variante. Aus dem Sportstättenbedarfsplan geht offenbar hervor, dass im Stadtgebiet eine Sporthalle fehlt. Sollte tatsächlich eine gebaut werden müssen, dann möglicherweise als Multifunktionshalle.

Die Überlegungen der Verwaltung und der Sportstättenbedarfsplan werden am Dienstag, 7. Juni, im Ausschuss für Bildung, Soziales und Senioren vorgestellt und erörtert. Dort wird auch über den Neubau der Grundschule Am Langen Feld und über die Sanierung der Grundschule Am Castrum gesprochen. Beginn ist um 18 Uhr im Bürgersaal.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können