Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtarchivare berufen

Gehrden Stadtarchivare berufen

Die Stadt Gehrden hat zwei ehrenamtliche Archivbeauftragte berufen. Hans-Joachim Hentschel und Hartmut Neumann wurden in der Sitzung des Rates von Bürgermeister Cord Mittendorf ernannt.

Voriger Artikel
Gehrke-Haus wird abgerissen und aufgebaut
Nächster Artikel
Auf den Spuren des Lichts

Bürgermeister Cord Mittendorf ernennt Joachim Hentschel und Hartmut Neumann zu den ehrenamtlichen Archivbeauftragten der Stadt.Bürgermeister Cord Mittendorf ernennt Joachim Hentschel und Hartmut Neumann zu den ehrenamtlichen Archivbeauftragten der Stadt.

Quelle: Wirausky

Gehrden. Die Öffnung des Stadtarchivs hat es vor vier Jahren aus einem Dornröschenschlaf geweckt. Seit 1992 lagerten Dokumente, Schriften und Aufzeichnungen der Gehrdener Geschichte unbeobachtet in einem Keller des Rathauses. Historische Schätze, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreichen. Ziel war es, das Archiv gebrauchsfähig zu machen und eines Tages auch für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zudem wurden die Jahrhunderte alten Schriftstücke in säurefreien Mappen und Kartons gelagert, um den Verfall das Papiers zu stoppen.

Vor vier Jahren wurde auch eine Vereinbarung zwischen der Stadt Gehrden und dem Heimatbund geschlossen. Damit wurde schriftlich besiegelt, dass die Vertreter des Heimatbundes das Stadtarchiv unterhalten und betreuen. Die Gruppe sichtet und erfasst seitdem Dokumente der Stadtgeschichte und der Stadtkultur. Zudem soll durch die lokale Geschichtsforschung das Profil der Stadt Gehrden deutlich gemacht werden.

Dem Heimatbund wurde im Rathaus ein Archivkeller samt EDV-Arbeitsplatz mit datenschutzrechtlich gesichertem EDV-Zugang ins Rathausnetz eingerichtet. Weiterhin erhält der Heimatbund benötigtes Büro-, Verbrauchs- und Verpackungsmaterial.

Von Bürgermeister Cord Mittendorf gab es Lob. "Der Heimatbund ist eine sehr aktive Gruppe, die sich mit großem Interesse unsere Stadtgeschichte widmet", sagte er. Das Archiv sei ein wichtiger Bestandteil der Stadt und beim Heimatbund sei es in guten Händen.

Mit Hans-Joachim Hentschel und seinem Stellvertreter Hartmut Neumann gibt es ab sofort auch zwei Ansprechpartner. Sie wurden nun von Mittendorf offiziell zu ehrenamtlichen Archivbeauftragten berufen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xfusxo32zo1cdjoxb5c
Sein Motto: Gemeinsam anpacken

Fotostrecke Gehrden: Sein Motto: Gemeinsam anpacken