Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt will die Olympiasieger ehren

Arnum/Hemmingen-Westerfeld Stadt will die Olympiasieger ehren

Mit Sabrina Hering und Kai Häfner wohnen gleich zwei Medaillengewinner der Olympischen Spiele in Hemmingen. Nach ihrer Rückkehr aus Rio will die Stadt bei einem Empfang ihre außergewöhnlichen sportlichen Leistungen würdigen. Wo und wie genau, sei noch nicht klar, sagte Bürgermeister Claus Schacht am Montag.

Voriger Artikel
Behinderungen an der Neuen Straße
Nächster Artikel
Grüne kritisieren Bürgerinitiative

Haus und Autos von Ralf und Viola Hering in Arnum sind mit Deutschland-Flaggen geschmückt.

Quelle: Andreas Zimmer

Arnum/Hemmingen-Westerfeld. Die Hemminger KGS als Eliteschule des Sports biete sich an. Zusammen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund und den Sport-Fachverbänden ermöglicht es die Carl-Friedrich-Gauß-Schule Nachwuchssportlern, Leistungssport und Schulunterricht zu verbinden. Schacht sagte, im Hinblick unter anderem auf sportliche Termine wie die Deutsche Kanu-Rennsport-Meisterschaft in Brandenburg und zahlreichen Medienanfragen nach dem Olympiasieg werde es nicht ganz einfach sein einen Termin für beide Sportler zu finden. Deswegen werde der Empfang voraussichtlich erst im September sein.

Die gebürtige Gehrdenerin Sabrina Hering (24, Hannoverscher Kanu-Club) aus Arnum hatte am Wochenende im Vierer-Kajak Silber geholt. Kai Häfner (26, TSV Hannover-Burgdorf), der in Schwäbisch Gmünd geboren wurde und in Hemmingen-Westerfeld wohnt, holte mit der Handball-Nationalmannschaft Bronze. Zahlreiche Glückwünsche aus Hemmingen auf den unterschiedlichsten Wegen erreichten die beiden Sportler bereits. Die KGS zum Beispiel, dort ging Hering zur Schule, gratulierte auf ihrer Internetseite zu der „außerordentlichen Leistung“.

Bei den Eltern von Hering, die in Arnum wohnen, stand schon am Wochenende das Telefon nicht still. Vater Ralf Hering erzählte, die ersten Glückwünsche von ihm und seiner Ehefrau Viola seien über den Nachrichtendienst WhatsApp auf den Weg nach Rio gegangen. Den Sieg ihrer Tochter haben sie beim Grillen im Garten verfolgt. Die Freude der Eltern ist unübersehbar: Ralf Hering hat das Elternhaus und die beiden Autos mit Deutschland-Flaggen geschmückt – nicht zum ersten Mal. „Das mache ich bei allen internationalen Meisterschaften so, an denen Sabrina teilnimmt“, sagte er. Wie ist es, die eigene Tochter bei solch einem Weltereignis im TV zu sehen? „Es ist unwirklich“, sagte Viola Hering. Sie und ihr Ehemann hätten überlegt, ob sie mit nach Rio fliegen, sich aber dagegen entschieden. Sie seien davon ausgegangen, dass dort wegen der Sicherheitsbestimmungen ohnehin kein direkter Kontakt mit Sabrina möglich gewesen wäre.

Gold bekam Sabrina Hering von ihrem langjährigen Lebensgefährten: Paul Pradler (31) aus Arnum überreichte ihr in Rio kurz nach dem Olympiasieg den Verlobungsring. Kai Häfner ist bereits frisch verheiratet. Am 1. Juli gab er im Alten Rathaus in Hannover seiner Lebensgefährtin Saskia (26) das Ja-Wort.

Hering und Häfner sind, soweit bekannt, die ersten Olympiasieger in der Hemminger Geschichte, teilte Stadtsprecherin Alexandra Jaeger mit. Häfner war erst vor zwei Jahren in den Norden gewechselt. Erst im März dieses Jahres hatte er sich bei einem Länderspiel die linke Hand gebrochen – die Olympia-Teilnahme kippelte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6sqad8xvr8w3dtima7v
In Lemmie kommt der Weihnachtsmann zu Pferd

Fotostrecke Gehrden: In Lemmie kommt der Weihnachtsmann zu Pferd