Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Von Eisenfüßen und Dämmerstunden

Gehrden Von Eisenfüßen und Dämmerstunden

Die ehemaligen Kicker des SV Gehrden haben ein Heft mit Fußballliedern herausgebracht - damit das alte Liedgut erhalten bleibt.

Voriger Artikel
Wettstreit der Poeten
Nächster Artikel
Meffert geht, Stahn kommt

Seit Jahren treffen sich die ehemaligen Fußballer des SV Gehrden einmal im Monat zum Stammtisch. Und dort wird auch kräftig gesungen.

Quelle: Mahlert

Gehrden. Am Ende eines jeden Stammtisches ist es wie immer: Die Spiel werden immer besser, die Erfolge immer größer und die Lieder immer lauter. Seit Jahren treffen sich die ehemaligen Fußballer des SV Gehrden an jedem ersten Montag des Monats zum Stammtisch. Die Resonanz ist riesig. "Es ist eine richtig tolle Runde", sagt Dieter Mahlert. Im Mittelpunkt der Treffen im Sportheim an der Lange Feldstraße stehen natürlich die Geschichten von einst. Spiele, die bereits vor Jahrzehnten ausgetragen wurden, werden analysiert, alte Fotos erinnern an die glorreichen sportlichen Zeiten und auch der aktuelle Fußball wird heiß diskutiert. Doch neben dem Klönen wird auch kräftig gesungen. "Das war früher nach jedem Spiel so", erinnert Mahlert - egal ob die Partie gewonnen oder verloren wurde. Kein Spieltag endete ohne Gesang. "Das gehörte einfach dazu", sagt Mahlert.

Heutzutage sei das anders. Die Fußballer sitzen nach einem Spiel nur selten noch zusammen - und vor allem: Sie singen nicht mehr. Es bestehe deshalb die Gefahr, dass das traditionelle Liedgut und damit ein wichtiges Stück der Vereinskultur verlorengehe, befürchten die alten Gehrdener Fußballer. Deshalb haben sie nun ein kleines Heft herausgebracht, in dem ein Dutzend der beliebtesten musikalischen Beiträge zusammengefasst worden sind. "Liederkiste" haben sie die Ausgabe genannt. Dort finden sich Stücke wie "Schwarz und weiß, wie lieb ich dich", "Elf Freunde", "Unsere Füße sind aus Eisen", "Eines Abends in der Dämmerstunde" oder "Die Entelein vom Titicacasee". Zugegeben: Nicht jedes Lied hat direkt etwas mit dem Sport zu tun. So manches Mal steht auch ein hübsches Madel im Mittelpunkt des Liedes.

Das Heft kostet 1 Euro und ist im Sportheim des SV Gehrden zu bekommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6snsl0nen5k1j69cwj21
Weihnachtsmann erfreut Gehrdener Kinder

Fotostrecke Gehrden: Weihnachtsmann erfreut Gehrdener Kinder