Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Ein Treffpunkt für alle Bürger der Stadt?

Gehrden Ein Treffpunkt für alle Bürger der Stadt?

Die Initiatoren eines Mehrgenerationenhauses im Stadtzentrum gehen in die Offensive. Sie wollen künftig die Bürger verstärkt in die Planung einbinden. Ein erster Schritt: Auf dem Marktplatz wurde das Projekt vorgestellt.

Voriger Artikel
Skulptur wird zum neuen Treffpunkt
Nächster Artikel
Golfer ermitteln Stadtmeister

Zahlreiche Bürger schreiben auf Zetteln, was sie sich in einem Mehrgenerationenhaus wünschen.

Quelle: Dirk Wirausky

Gehrden. Und es stieß durchaus auf Interesse. Bei der Präsentation der Pläne kam ein kleines Mehrgenerationenhaus aus Holz zum Einsatz, das von Kindern bemalt wurde. Gehrdener konnten sich an dem Stand auf Kärtchen mit ihren Wünschen einbringen. Die Anregungen waren vielfältig: Neben sozialen Angeboten wie ein Café, Kinderbetreuung, Groß­elterndienst oder Spielgruppe soll der offene Treffpunkt nach Vorstellungen der Bürger auch einen kulturellen Schwerpunkt mit Filmvorstellungen, Musik und Tanz, Computerkursen von Jüngeren für Ältere, Diskussionsrunden oder Strickgruppen enthalten. „Diese Ideen werden von der Initiativgruppe in die weitere Konzepterstellung einbezogen“, verspricht Mitinitiatorin Eva Kiene-Stengel.

Das Gebäude soll möglichst zentral in der Fußgängerzone liegen. „Damit eine gute Erreichbarkeit gewährleistet und ein Leben und Treiben in der Innenstadt gefördert wird“, meint Kiene-Stengel. Ein Treffpunkt für Jung und Alt könne zur Belebung der Innenstadt führen. Die Gruppe hat auch schon eine Idee, wo der Mehrgenerationentreffpunkt eingerichtet werden könnte: im zentral gelegenen Gehrke-Haus, das sich im Besitz der Stadt Gehrden befindet.

Das ist aber Zukunftsmusik. Nächste Schritte sind die Vorstellung des Projektes in den jeweiligen Ausschüssen der Stadt. Erste Gespräche mit Bürgermeister Cord Mittendorf sind positiv verlaufen. „Der Bürgermeister steht dem Projekt sehr aufgeschlossen gegenüber“, sagt Kiene-Stengel. Allerdings: Finanzielle Unterstützung seitens der Stadt kann die Initiativgruppe nicht erwarten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können