Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ein Verein für das Mehrgenerationenhaus

Gehrden Ein Verein für das Mehrgenerationenhaus

Aus der Initiativgruppe ist ein Verein geworden. Die Mitglieder wollen in Gehrden die Idee eines Mehrgenerationenhauses in die Tat umsetzen - möglichst im Gehrke-Haus am Steinweg.

Voriger Artikel
Engagement zwischen Klausur und Referat
Nächster Artikel
Damit sich Patienten und Personal wohlfühlen

Der Vorstand des neuen Vereins Mehrgenerationenhaus: Christine Neubauer, Mohammad Yousaf, Gisela Wicke, Achim Bollmann-Oberlein und Christine Klenner-Pahlke.

Quelle: privat

Gehrden. Nach umfangreichen Vorbereitungen und der Ausarbeitung einer Satzung hat sich Mittwochabend der Verein Mehrgenerationenhaus gegründet. Zur Vorsitzenden wurde Gisela Wicke gewählt, ihre Stellvertreterin ist Christine Klenner-Pahlke, die Schriftführerin ist Christine Neubauer. Den Posten des Kassierers übernahm Achim Bollmann-Oberlein und zum Beisitzer wurde Mohammad Yousaf gewählt.

Das seit Langem diskutierte Mehrgenerationenhaus soll als offener Treffpunkt, an dem sich Angehörige verschiedener Generationen und Kulturen begegnen, austauschen und sich gegenseitig unterstützen, eingerichtet werden. Es ist geplant, eine Begegnungsstätte für Familien, Ältere, Alleinerziehende, Kinder, Menschen mit Migrationshintergrund und Singles zu schaffen. Als erster Schritt sollen ein Begegnungscafé und eine Kinderbetreuung eingerichtet werden.

Objekt der Begierde ist das Gehrke-Haus in der Fußgängerzone. Eine Idee, die Bürgermeister Cord Mittendorf durchaus unterstützenswert findet. „Als Bürgermeister begrüße ich schon jetzt das diskutierte Konzept für eine derartige Einrichtung“, sagte der Verwaltungschef kürzlich beim Neujahrsempfang der Stadt. Aber: Es bleibt das Ergebnis der Gespräche zwischen dem Investor und der Gehrdener Intitiativgruppe abzuwarten, ob ein Mehrgenerationenhaus angeboten werde. Die Finanzierung will der neue Verein durch Fördermittel von Bund, Land und Region, Spenden sowie Mitgliedsbeiträgen sicherstellen. Überlegungen und Planungen sollen in Kürze den Ratsfraktionen vorgestellt werden.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6snsl0nen5k1j69cwj21
Weihnachtsmann erfreut Gehrdener Kinder

Fotostrecke Gehrden: Weihnachtsmann erfreut Gehrdener Kinder