Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Entkernung der Tennishalle hat begonnen

Gehrden Entkernung der Tennishalle hat begonnen

Es tut sich etwas an der Tennishalle. Das marode und seit Jahren leerstehende Gebäude sollte bereits im August abgerissen werden. Seit vergangenem Mittwoch herrscht nun tatsächlich Bewegung auf dem Gelände. Der eigentliche Abriss des Gebäudes wird aber erst in einigen Wochen beginnen.

Voriger Artikel
Entdeckertag: Jury bewertet "Arschbomben"
Nächster Artikel
Fagöttlich tritt in Margarethenkirche auf

An der leerstehenden Tennishalle ist Bewegung eingekehrt.

Quelle: Marcel Sacha

Gehrden. Ein Bagger sowie mehrere Container stehen mittlerweile unter dem Dach der ehemaligen Tennis- und Soccerhalle. Das Gebäude steht jedoch noch. "Wir haben mit der Entkernung der Halle begonnen", sagt Immobilienverwalter Cord Burchard. Bis zum Wochenende seien bereits fünf Container mit Einbauteilen und nichttragenden Wänden abtransportiert worden.

Dass sich der Beginn der Maßnahmen um knapp einen Monat verzögert hat, lag Burchard zufolge an der Terminierung des Abrissunternehmens. "Wir haben der ausführenden Firma vertraglich eine gewisse Flexibilität eingeräumt", sagt er. Dass der ursprünglich anvisierte Start um vier Wochen verfehlt wurde, sei daher nicht auf ihn und seine Firma zurückzuführen. Zuvor hatten Experten der Region Hannover die Halle begutachtet und laut Stadtverwaltung befunden, dass sie nicht einsturzgefährdet sei.

Das Grundgerüst der Tennishalle, die von einigen Bürgern mittlerweile als "Schandfleck der Stadt" bezeichnet wird, bleibt laut Burchard noch einige Wochen stehen. Die tatsächlichen Abrissarbeiten werden seinen Angaben zufolge erst in etwa sechs Wochen erfolgen. Zwei weitere Wochen später werde von dem maroden Gebäude nichts mehr zu sehen sein, sagt der Immobilienverwalter. Sollte sich dies bewahrheiten, wäre Anfang November die Tennishalle tatsächlich für alle Zeit Geschichte.

Die Zukunft der Fläche ist jedoch nach wie vor unklar. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung will Burchard ein Konzept erarbeiten, das anschließend dem Rat vorgelegt werden soll. Denkbar wäre sowohl eine Nachnutzung für sportliche Zwecke als auch eine eine Erweiterung des benachbarten Edeka-Marktes.

doc6wlkrli9y6b78bgxoot

Fotostrecke Gehrden: Entkernung der Tennishalle hat begonnen

Zur Bildergalerie

Von Marcel Sacha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xrawlorzsw16afat58s
Ortsbürgermeister sollen Buslinien bewerten

Fotostrecke Gehrden: Ortsbürgermeister sollen Buslinien bewerten