Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Fest auf Firmengelände

Ditterke Fest auf Firmengelände

Das traditionelle Dorffest in Ditterke haben erstmals seit 20 Jahren nicht nur Ortsrat und Feuerwehr ausgerichtet, sondern auch zwei örtliche Firmen. Auf deren Gelände wurde auch gefeiert.

Voriger Artikel
„Wir haben doch eine Menge gelernt“
Nächster Artikel
Vier Schwerverletzte bei Unfall in Everloh

Manja Bohns (von links), Sophia (3), Elina (10), Janika (14) und Anastasia (9) basteln gemeinsam Regenmacher.

Quelle: Rabenhorst

Gehrden. Das traditionelle Dorffest in Ditterke, das seit mehr als 20 Jahren vom Ortsrat und von der Ortsfeuerwehr ausgerichtet wird, wurde in diesem Jahr erstmals nicht rund um das Feuerwehrgerätehaus gefeiert. Die Veranstaltung am Sonnabend fand stattdessen auf dem Gelände der Firmen Wullkopf Ambiente und Tischlerei Brettin statt, die zugleich ihre Tage der offenen Tür anboten.

„Als die Terminüberschneidung bekannt geworden ist, haben wir uns an einen Tisch gesetzt und darüber beraten, wie es für alle Beteiligten am besten ist“, sagte Ortsbürgermeisterin Heide Rath. Konkurrierende Veranstaltungen wären wenig sinnvoll gewesen. Recht schnell sei man sich dann auch einig geworden, das Fest gemeinsam zu feiern.

Das geschah mit einem abwechslungsreichen Programm: Die jüngeren Besucher konnten am Glücksrad drehen, sich ein Wettrennen an der Carrera-Bahn liefern, auf die Torwand schießen oder sich schminken lassen. Das Toben auf der Hüpfburg indes war wegen der schweißtreibenden Temperaturen nicht so gefragt wie sonst. Mit Carola Ristenpart konnten die Kinder und Jugendlichen zudem Regenmacher basteln.

Dicht umdrängt waren bei Temperaturen von mehr als 30 Grad die mit Wasser gefüllten Planschbecken, die rund um die Stehtische aufgebaut worden waren. „Das ist eine tolle Idee. So kann man die Hitze gut aushalten“, freute sich Fabian Schmieder, der sich einen entsprechenden Platz sichern konnte.

Am Abend gab es Musik von der Formation Bitter Sweet Alley. „Es ist ein Glücksfall für uns, dass die beiden Firmen zur Party die bekannte Band aus Barsinghausen eingeladen haben“, freute sich Rath - und genoss mit zahlreichen Ditterkern den warmen Sommerabend.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6sna4qtu7ebxtssjdf6
Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön

Fotostrecke Gehrden: Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön