Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Flüchtling aus Aleppo hilft der Tafel

Gehrden Flüchtling aus Aleppo hilft der Tafel

Ein junger Flüchtlinge unterstützt seit einigen Wochen die Arbeit der Gehrdener Tafel.

Voriger Artikel
Marga Müller ist seit dem ersten Tag dabei
Nächster Artikel
DLRG erfüllt Gianni einen Traum

Die beiden Tafelhelferinnen Gabriele König (links) und Monika Koch erhalten seit einem Monat Unterstützung von Jajal Blenk.

Quelle: Rabenhorst

Gehrden. Große Hilfe für den Tafelladen am Kantplatz: Jajal Blenk unterstützt die Mitarbeiter bei der Ausgabe der Lebensmittel. „Er spricht arabisch, kurdisch und auch etwas türkisch“, freut sich Peter Radike über das Engagement des Syrers, der häufig als Dolmetscher einspringt. Der 27-jährige kommt aus Aleppo und hat vor einem Jahr seine Heimat wegen des Bürgerkrieges verlassen. „Im Einvernehmen mit seiner Frau und den Eltern sollte er sich auf den Weg nach Deutschland machen“, berichtet Radike. Das sei ihm erfolgreich geglückt. Einen Monat hat er für die Flucht gebraucht und ist vor einem Jahr über die Balkanroute nach Deutschland gekommen. Er hat die fürchterlichen Umstände im September 2015 in Ungarn miterlebt und ist froh, nun in Gehrden leben zu können. „Jalal hat als Syrer seine Anerkennung bekommen und nimmt am Integrationskurs teil, um Deutsch sowie die Grundregeln unserer Gesellschaft zu lernen“, sagt Radike. Jalal ist gelernter Schuhmacher und sucht in Gehrden oder Hannover eine Arbeit. Wenn es nicht in seinem alten Beruf möglich ist, ist ihm auch jede andere Arbeit recht, die es ihm erlaubt, seinen Lebensunterhalt selbst zu finanzieren. Sein größter Wunsch ist, dass seine Frau in den nächsten zwölf Monaten zu ihm nach Deutschland nachkommen kann. Über Skype und Handy hält er Kontakt zu ihr und seiner Familie. Deshalb sucht er schon heute dringend eine 3-Zimmer-Wohnung. Wer einen Job oder eine Wohnung anbieten möchte, kann sich bei Tafel-Sprecher Peter Radike per E-Mail an peter.radike@gmail.com oder unter Telefon (01 52) 34 27 30 43 melden.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6sna4qtu7ebxtssjdf6
Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön

Fotostrecke Gehrden: Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön