Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Baum stürzt in Everloh bei Sturm auf B65

Gehrden Baum stürzt in Everloh bei Sturm auf B65

Sturm "Xavier" hat im Stadtgebiet von Gehrden einigen Schaden verursacht. Gegen 14 Uhr stürzte in Everloh ein Baum auf die Bundesstraße 65, verletzt wurde dabei niemand. Auch die Ampelanlage am Kreisel in Richtung Benthe fiel aus, da die Ampel vom Wind heruntergerissen wurde.

Voriger Artikel
Soldaten drücken beim ASB die Schulbank
Nächster Artikel
Ostfriesische Kugeln sind leichter zu finden

An der Bundesstraße 65 in Everloh stürzte ein Baum auf die Fahrbahn. Die Polizei sicherte den Bereich ab - es kam zwischenzeitlich zu Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Björn Franz

Everloh/Gehrden. Auf der B65 mussten die aus Hannover kommenden Autofahrer am frühen Nachmittag eine kurze Verzögerung in Kauf nehmen. Ein auf die Fahrbahn gestürzter Baum versperrte unweit der Kreuzung von Nenndorfer Straße und Harenberger Straße ihre Fahrtrichtung. Ein Streifenwagen mit Blaulicht sicherte den Bereich ab.

Auch am Delfi-Bad hinterließ das Sturmtief deutliche Spuren. Auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern wurde nach Angaben von Stadtsprecher Frank Born das Dach des Hallenbades beschädigt. Die Reperaturen begannen bereits am Donnerstagnachmittag, trotzdem wird das Schwimmbad am Freitag geschlossen bleiben. Laut Born werde es aber voraussichtlich am Sonnabend wieder öffnen.

Zu Behinderungen kam es auch an der Kreisstraße 232. Die provisorische Ampelanlage am östlichen Kreisel, der derzeit umgebaut wird, fiel aus. Eine starke Windböe hatte die Ampel, die für aus Richtung Benthe nach Gehrden kommenden Fahrzeuge den Verkehr durch den einspurigen Kreisel regeln soll, abgerissen und auf den Boden geweht. Vereinzelt flogen zudem Plakate der Parteien zur bevorstehenden Landtagswahl durch die Luft.

Auch sonst wurden vor allem die Bereiche im Stadtgebiet von "Xavier" in Mitleidenschaft gezogen, in denen im Moment gebaut wird. So stürzten unter anderem an der Steintor-Kreuzung die Schilder am neuen Fußgängerüberweg gleich mehrfach um. Einige Meter entfernt kippte vor dem Mehrfamilienhaus Gartenstraße 29 ein mobiles Toilettenhäuschen auf die Seite. Und auch die Baustellenabsicherungen am Steintor und am Eingang zur Fußgängerzone wurden am Nachmittag umgeweht.

doc6wzejh1t1bt1j3lwz17o

Fotostrecke Gehrden: Baum stürzt in Everloh bei Sturm auf B65

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x0ftqggq2bh2k4490c
Sportverein setzt sich für Tempolimit ein

Fotostrecke Gehrden: Sportverein setzt sich für Tempolimit ein