Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Tafelkinder: Ferienpass ist kostenlos

Gehrden/Ronnenberg Tafelkinder: Ferienpass ist kostenlos

Es ist eine Premiere. Zum ersten Mal erhält in diesem Jahr auch jedes bei der Gehrdener Tafel am Kantplatz angemeldete Kind aus Ronnenberg einen Teilnahmegutschein für die Sommerferienpassaktion.

Voriger Artikel
Die Haarbünte wird teurer
Nächster Artikel
Neuer Anhänger kommt bei Jugendfeuerwehr gut an

Heiko Thöle (von links) und Doreen Inhestern vom Vereinsvorstand, Tafelsprecher Peter Radike und Jugendpfleger Benjamin Rosebrock stellen die Aktion vor.

Quelle: Rabenhorst

Gehrden. Dazu wurden jetzt die Programmhefte in den Räumen der Tafel verteilt. Deren Leiter, Peter Radike, freut sich, dass dieses seit vergangenem Jahr in Gehrden bestehende Angebot nun auch auf die Kinder und Jugendlichen aus Ronnenberg ausgeweitet werden konnte. „Wir sind immer glücklich über derartige Unterstützung“, sagte er.

Initiator der wohltätigen Aktion ist der Verein Deistersterne. „Wir haben mit der Stadt Ronnenberg eine Kooperation geschlossen und können die Gutscheinaktion nun auch ausweiten“, sagte die Vereinsvorsitzende Doreen Inhestern. Bei der Tafel registrierte Kinder aus Gehrden und nun erstmals auch aus Ronnenberg können jetzt ein großes Ferienangebot oder zwei kleine Aktionen einlösen - allerdings gilt dieses Angebote nur für Schulkinder. „Anmeldeschluss für alle Angebote ist Sonnabend, 4. Juli“, sagt Benjamin Rosebrock von der Gehrdener Jugendpflege. Dies gelte auch für Kinder, die einen Gutschein einlösen wollen. Das Ferienprogramm der Jugendpflege in beiden Städten dauert vom 23. Juli bis zum 2. September.

Ab sofort weisen in den Fenstern der Gehrdener Tafel ausgehängte Plakate auf kostenlose Aktionen mit den Deistersternen hin. Der Verein unterstützt seit Jahren finanziell benachteiligte Kinder von Familien, die bei einer der Tafeln in der Deisterregion angemeldet sind. Unter den Tafelkunden sind zurzeit 140 Kinder.

Es fehlen Lebensmittelspenden

Seit April 2011 versorgt die Außenstelle Gehrden der Barsinghäuser Tafel bedürftige Menschen mit Lebensmitteln. Heute werden mehr als 220 sogenannte Bedarfsgemeinschaften aus Ronnenberg und Gehrden versorgt. Damit werden etwa 450 Personen mit 140 Kindern wöchentlich erreicht. Der Anteil von Menschen aus den Krisengebieten beträgt mittlerweile 36 Prozent. Diese Situation führt dazu, dass die Öffnungszeiten von heute an erweitert werden. Die Tafelkunden können künftig donnerstags von 14.30 bis 17.30 Uhr im Tafelladen am Kantplatz 6 einkaufen. „Der stetige Zuwachs führt auch dazu, dass die von Händlern gespendeten Lebensmittel nicht immer ausreichen“, sagt Tafelleiter Peter Radike. Daher seien die Tafeln auf Lebensmittelspenden aus der Bevölkerung angewiesen, die zu den Tafel-Öffnungszeiten oder nach Absprache mit Peter Radike, Telefon (01 52) 34 27 30 43, E-Mail ?peter.radike@gmail.com, abgegeben werden können.

von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6sna4qtu7ebxtssjdf6
Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön

Fotostrecke Gehrden: Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön