Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Große Gefühle: Musiker begrüßen den Sommer

Gehrden Große Gefühle: Musiker begrüßen den Sommer

Zwei außergewöhnliche Kulturereignisse haben das Publikum in der Burgbergstadt am Sonnabend begeistert: Das Gehrdener Kammerorchester und das Orchester Accento aus Hannover spielten in der Aula des Matthias-Claudius-Gymnasiums auf, die Stadtkantorei präsentierte sich in der Margarethenkirche.

Voriger Artikel
Viel Lob für die neue Klinik
Nächster Artikel
Streit um Geld für Kunstrasen

Das Gehrdener Kammerorchester musiziert zusammen mit dem Orchester Accento aus Hannover.

Quelle: Heidi Rabenhorst

Gehrden. Das Gehrdener Kammerorchester begrüßte zusammen mit dem Orchester Accento aus Hannover den Sommer. Mehr als 150 Zuhörer erlebten in der Aula des Matthias-Claudius-Gymnasiums große Gefühle für großes Orchester. Der Auftakt gelang eindrucksvoll, als der bekannte Marsch aus Bizets „L’ Arlésienne Suite“ in voller Lautstärke in einer Tonhöhe gespielt wurde, um dann plötzlich, wie hingehaucht, einem sinnlichen Saxofonsolo und sanften Flöten- und Harfenklängen Platz zu machen. Damals war es Theatermusik, die Bizet komponierte, heute wäre es Filmmusik gewesen. Die beiden Orchester und ihre Dirigenten Raphaela Junge-Martens und Bernardo Martinez überzeugten das Publikum von der hohen Qualität der Laienmusiker.

Zwei Kompositionen ihres Chorleiters Andreas Schmidt-Adolf haben die Sänger der Stadtkantorei Gehrden in der Margarethenkirche präsentiert. Auf dem Programm des zweistündigen Konzertes standen „Das Hohelied Salomos“ und „Sophia, die Weisheit Gottes“. Zwischen Klassik und moderner Filmmusik - so lässt sich das Werk beschreiben, das Schmidt-Adolf auf den Text des Hohelieds Salomos vertonte. „Während ich in der Bibel gelesen habe, sprang mich dieser Text an und plötzlich hatte ich Melodien im Kopf“, erklärte der studierte Kirchenmusiker.

Als Sopranistin bereicherte Eva Scharpenberg das Chorkonzert. Begleitet wurde der Chor vom Kammerorchester Annemarie Michael. Großen Applaus gab es auch für die Uraufführung des Werkes „Sophia, die Weisheit Gottes“, das Schmidt-Adolf auf den Text der hannoverschen Pastorin Sigrid Lampe-Densky komponierte.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6skonlv1tox1etd88dcf
Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde

Fotostrecke Gehrden: Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde