Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Grüne und Linke bilden eine Gruppe

Gehrden Grüne und Linke bilden eine Gruppe

Die Bündnisgrünen und der Vertreter der Linkspartei arbeiten künftig im Rat als Gruppe zusammen. Dadurch verliert die FDP möglicherweise ihren Sitz im Verwaltungsausschuss.

Voriger Artikel
Ein Dorfmittelpunkt für die Lenther
Nächster Artikel
Behörde schließt den neuen Glaspavillon

Die Grünen und der Vertreter der Linkspartei werden künftig als Gruppe im Rat der Stadt Gehrden vertreten sein.

Quelle: Symbolbild

Gehrden. Die Annäherung der Grünen und Dirk Tegtmeyer (Die Linke) war zuletzt ein offenes Geheimnis. In den vergangenen Wochen, aber auch schon vor der Kommunalwahl im September hat es bereits einen regen Austausch und intensive Gespräche zwischen beiden gegeben. „Dabei wurde herausgearbeitet, dass es sehr viele Gemeinsamkeiten gibt und auf kommunaler Ebene nichts, was uns trennt, sagt Fraktionsvorsitzende und künftige Gruppenvorsitzende Heinz Strassmann. Für eine Zusammenarbeit war für die Grünen Bedingung, dass sich die grünen Inhalte nicht wesentlich ändern. „Wir machen weiter wie bisher und bringen unsere Ideen in die Ratsarbeit ein“, sagte Strassmann.

Tegtmeyer sagte, dass es zwar politische Unterschiede auf Landes- und Bundesebene gibt, „diese sollen aber unseren Einsatz für Gehrden vor Ort nicht schmälern.“ Tegtmeyer will sich mit der Gruppe vor allem für soziale Aspekte einsetzen. Die Kindertagesstätten, das Delfi-Bad und den Haushalt nennt er als Schwerpunkte. Auf dieser Basis sieht Strassmann die Zusammenarbeit: „Wir werden uns weiterhin, insbesondere für Familien, Kinder und sozial Schwache einsetzen und dafür sorgen, dass Gehrden ökologisch und ökonomisch vorankommt“, sagte er.

Die neue Gruppe Grüne/Linke wird mit sechs Mitgliedern im Stadtrat vertreten sein. „Wir hoffen auch auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen für unser Gehrden“, sagte Strassmann.

Die politische Ehe der Grünen mit der Linkspartei könnte für die FDP Folgen haben. Da die Gruppe Grüne/Linke nun ein Anrecht auf zwei Sitze im Verwaltungsausschuss hat, muss das Los entscheiden, ob künftig die CDU drei oder die Liberalen einen Vertreter in das Gremium schicken darf.

Andererseits steht damit fest, dass die FDP mit einem Mitglieder in sämtlichen Fachausschüssen vertreten sein wird. Ohne die Gruppenbildung hätte es zwischen SPD, Grüne und FDP jeweils Losentscheide um die Sitze acht und neun gegeben. Künftig sind die Sitze in den Fachausschüssen wie folgt verteilt: CDU 3 Sitze, SPD, Grüne/Linke jeweils 2 sowie FDP und AfD jeweils 1 Sitz.

Der Rat kommt heute um 18.30 Uhr im Bürgersaal zur konstituierenden Sitzung zusammen. Zudem wird Bürgermeister Cord Mittendorf den Haushaltsplanentwurf für 2017 vorstellen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können