Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Grüne wollen mindestens fünf Ratssitze holen

Gehrden Grüne wollen mindestens fünf Ratssitze holen

Die Gehrdener Bündnisgrünen treten mit zwölf Kandidaten und einer deutlichen Ansage zur Kommunalwahl am 11. September an: Angeführt von Ratsfrau Eva Kiene-Stengel und dem aktuellen Fraktionsvorsitzenden Heinz Strassmann will der Ortsverband erneut mindestens fünf Sitze im Rat der Stadt gewinnen.

Voriger Artikel
In Harmonie: 130 Jahre Liebe zur Musik
Nächster Artikel
Hunderte Gäste feiern ihr Türmchen

Die Grünen treten mit zwölf Kandidaten für den Rat der Stadt bei der Kommunalwahl an - angeführt von Eva Kiene-Stengel (von links), Heinz Strassmann, Garonne van der Made, Patrick Ziemke und Gisela Wicke.

Quelle: Carsten Fricke

Gehrden. Bei der Kommunalwahl 2011 hatten die Grünen ein Ergebnis von 18,6 Prozent erzielt. "Das ist ein anspruchsvolles Ziel, das wir mit viel Einsatz in den nächsten Monaten erreichen können", sagte Vorstandssprecher Patrick Ziemke, der hinter Garonne van der Made den vierten Listenplatz belegt.

"Ich freue mich ganz besonders, dass mit Garonne van der Made und Partick Ziemke zwei junge Kandidaten auf den vorderen Plätzen stehen", betonte Strassmann. Auf den fünften Listenplatz wählten die Mitglieder in der Wahlversammlung am Freitagabend die parteilose ehemalige Bürgermeisterkandidatin Gisela Wicke. Auf den Plätzen sechs bis zwölf der abwechselnd mit Frauen und Männern besetzten Liste bewerben sich Sebastian Brüning, Nicole van der Made, Thomas Wahner, Angela Becker, Joachim Müller-Blanck, Hannelore Dreblow und Ralf Rohrlapper um ein Ratsmandat.

Außerdem nominierte der Ortsverband Kandidaten für fünf Ortsräte. "Bei der letzten Wahl waren es nur zwei", sagte Vorstandsmitglied Thomas Wahner. Um einen Einzug in den Ortsrat Ditterke bewerben sich Garonne und Nicole van der Made. In Everloh stellt sich Gisela Wicke für die Grünen zur Wahl. Patrick Ziemke kandidiert für den Ortsrat Lemmie, während Sebastian Brüning und Joachim Müller-Blanck in Lenthe und Angela Becker in Northen antreten.

Da der Ortsverbandsvorstand gute Chancen sah, auch Kandidaten für die Ortsräte in Leveste und Redderse aufstellen zu können, stimmten die Mitglieder einem weiteren Treffen am Donnerstag, 14. April, um 20 Uhr im Ristorante Toscana zu, um mögliche Bewerber nachnominieren zu können.

Einstimmig beschlossen die Mitglieder zudem das Wahlprogramm. Dieses will der Ortsverband in den nächsten Tagen präsentieren und Schwerpunkte benennen.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6snsl0nen5k1j69cwj21
Weihnachtsmann erfreut Gehrdener Kinder

Fotostrecke Gehrden: Weihnachtsmann erfreut Gehrdener Kinder