Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Günther Langner ist gestorben

Gehrden Günther Langner ist gestorben

Günther Langner ist am Sonntag im Alter von 91 Jahren gestorben. Den Gehrdenern bleibt er als Organisator der Volks- und Schützenfeste, der Gewerbe- und Geschäftsausstellungen, des Stadtfestes und des Weihnachtsmarktes im Gedächtnis.

Voriger Artikel
Polizei nimmt Sprayer fest
Nächster Artikel
Kreuzweg wird für Kinder bis zum Happy End verlängert

Günther Langner ist am 20. März im Alter von 91 Jahren gestorben.

Quelle: privat

Gehrden. Wenn Günther Langner am Mittwoch, 30. März, um 13 Uhr auf dem Gehrdener Friedhof beigesetzt wird, werden sich viele Gehrdener an die Verdienste des am 20. März mit 91 Jahren Verstorbenen erinnern. Günther Langner, 1924 als Bauernsohn im schlesischen Buchitz geboren, kam 1948 an den Burgberg. Von Anfang an brachte sich der gelernte Landmaschinenkaufmann aktiv in seine neue Heimatstadt ein.

Der Schützengesellschaft Ottomar-von-Reden hielt er mehr als 60 Jahren die Treue, davon 45 Jahre aktiv im Vorstand, 30 Jahre als Geschäftsführer und 25 Jahre als Schützenhauswirt. Er war außerdem Mitbegründer und langjähriger Vorsitzender der Gehrdener Interessenvertretung Selbstständiger (GIS). Er organisierte Gewerbe- und Wirtschaftsschauen, Stadtfeste und Weihnachtsmärkte und fünf Jahrzehnte lang die Schützenfeste.

„Geht nicht, gibt’s bei mir nicht“, betonte Günther Langner kurz vor seinem 90. Geburtstag. Sich selbst bezeichnete er als "Macher, als Organisations- und Gestaltungstalent.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6skonlv1tox1etd88dcf
Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde

Fotostrecke Gehrden: Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde