Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wie alt ist das Dorf Lemmie wirklich?

Lemmie Wie alt ist das Dorf Lemmie wirklich?

Dem Historischen Verein Lemmie gehen auch 20 Jahre nach der Gründung die Themen nicht aus. Der Vorsitzende Heinrich Möller nannte bei der Jubiläumsfeier am Freitagabend im Gästehaus Gerlach eine wichtige Aufgabe: Die Erforschung des wahren Alters des Dorfes.

Voriger Artikel
Viel Lob für neuen Kindergarten
Nächster Artikel
Hische baute Gehrden mit auf

Hilmar Rump (von links), Rolf Delhougne und Heinrich Möller feiern das

Quelle: Heidi Rabenhorst

Lemmie. „Wir können davon ausgehen, dass Lemmie älter als 800 Jahre ist. Wir haben bislang nur die erste Erwähnung in einer Urkunde, die Papst Innocenz im Jahr 1216 unterzeichnet hat. Darin wurden lediglich bestehende Verhältnisse festgeschrieben. Wie lange diese bereits vorher bestanden haben, daran können wir weiter forschen“, sagte Möller.

Der Vorsitzende würdigte insbesondere die Leistungen des Ehrenvorsitzenden Hermann Fehlie, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mitfeiern konnte. „Hermann Fehlie hat das goldene Händchen und die Energie gehabt, mit akribischer Vorarbeit in den Archiven die Grundlage für seine interessanten Vorträge auszugraben. Gemeinsam mit Peter und Ulrike Urban hat er den Grundstein für die Gründung unseres Vereins gelegt, die am 24. Mai 1996 erfolgte“.

Der Verein habe in den zurückliegenden Jahren die Orts- und Regionalgeschichte intensiv aufgearbeitet, ebenso viele Familiengeschichten. „Durch die Arbeit meines Amtsvorgängers Rolf Delhougne, ist es dann gelungen das Buch Lemmie herauszugeben“, sagte Möller. Dank der Mitarbeit eines Redaktionsstabes sei es möglich geworden, diese gewaltige Arbeit zu leisten.

Er stellte die Frage, ob das Aufarbeiten der Vergangenheit, der realistische Umgang mit der Gegenwart und ihren Problemen oder der Blick in die Zukunft wichtiger sei. „Ich bin überzeugt, dass nur das Betrachten von allen drei Epochen und eine vernünftige Schlussfolgerung der richtige Weg sind“, meinte Möller.

Der Verein ist seit seiner Gründung auf 138 Mitglieder angewachsen. Über die Aktivitäten informiert eine Internetseite, die von Rolf Delhougne und Rüdiger Ebersbach gepflegt wird und bereits über 99 000-mal aufgerufen wurde.

doc6ptzh2xyeh0pncokmjo

Der Vorsitzende Heinrich Möller, sein Stellvertreter Hilmar Rump, Kassenwart Auri Rischkopf, Schriftführer Rüdiger Ebersbach, Tim Müller vom Museum für Energiegeschichte und der ehemalige Vorsitzende Rolf Delhougne bei der Jubiläumsfeier.

Quelle: Picasa

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6skonlv1tox1etd88dcf
Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde

Fotostrecke Gehrden: Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde