Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Grundschule Am Langen Feld wird neu gebaut

Gehrden Grundschule Am Langen Feld wird neu gebaut

In Gehrden soll eine neue Grundschule gebaut werden. Dafür soll die Grundschule Am Langen Feld zu einer Kindertagesstätte umgewandelt werden. Die CDU sieht sich in ihren Überlegungen, die vor zwei Jahren noch kritisiert worden sind, bestätigt.

Voriger Artikel
Dem Sozialverband gelingt der große Wurf
Nächster Artikel
Eine Eröffnung mit echtem Donnerwetter

Die Grundschule Am Castrum soll nach Plänen der Verwaltung modernisiert und ganztagstauglich gemacht werden.

Quelle: Ingo Rodriguez

Gehrden. Peter Lübcke und Heinrich Meinecke sind forsch. "Im Prinzip sind es die Pläne, die wir im Dezember 2013 zur Diskussion gestellt haben", sagen sie zu dem Vorschlag der Verwaltung die Grundschule Am Langen Feld neu und größer zu bauen sowie das alte Gebäude in eine Kindertagesstätte umzuwandeln. "Es werden alte CDU-Gedanken aufgenommen", betont Lübcke. Allerdings mit einem Unterschied: Die Christdemokraten hatten damals den Ausbau der Grundschule Am Castrum und die Schließung der Grundschule Am Langen Feld angeregt. Der Hintergrund: Ein Ganztagsangebot an beiden Schulen hielt die Union für nicht finanzierbar. Die Folge war ein Aufschrei der Empörung. SPD und Grüne schlossen es kategorisch aus, die Grundschule Am Langen Feld aufzulösen. "Dabei war das nur ein Prüfauftrag - mehr nicht", sagt Lübcke.

Aber: Die Entwicklung hat das Gedankenspiel der CDU inzwischen überholt. Meinecke und Lübcke geben das zu. Zum einen habe die CDU die demografische Entwicklung anders eingeschätzt, zum anderen gebe es inzwischen einen Erlass, dass Grundschulen nur noch vierzügig sein dürfen.

Nach den aktuelle Plänen soll die Grundschule Am Langen Feld auf einer Fläche von fast 6000 Quadratmeter auf dem Bolzplatz im Schatten der Oberschule gebaut werden. Und zwar so, dass dirt ein Ganztagsangebot gemacht werden kann. Etwa 7 Millionen Euro kostet der Neubau, der keine Mensa haben wird und der Platz für etwa 350 Jungen und Mädchen bieten soll. Die Grundschüler soll in der Oberschule das Mittagessen einnehmen. Die Modernisierung der Grundschule Am Castrum wird etwa 5 Millionen Euro kosten. Auch sie muss ganztagstauglich gemacht werden - unter anderem fehlt eine Mensa. Eine neue Kindertagesstätte ist ebenfalls nötig. Laut Kindergartenbedarfsplan fehlen 15 Krippen-, 10 Kindergarten- und 50 Hortplätze. "Da müssen wir reagieren", sagt Lübcke - und das zurzeit von der Grundschule Am Langen Feld genutzt Gebäude sei ideal dafür. Möglicherweise werden dann die Einrichtungen an der Dammstraße und Am Park geschlossen. Laut Meinecke spart das Geld. "Eine große Kindertagesstätte ist wirtschaftlicher zu betreiben."

Gesprochen wird über das Thema am Dienstag, 7. Juni, ab 18 Uhr im Bürgersaal. Dann kommt der Ausschuss für Bildung, Soziales und Senioren zusammen. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Gehrden
doc6skonlv1tox1etd88dcf
Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde

Fotostrecke Gehrden: Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde