Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Vorbereitungen für das neue Löschauto laufen

Everloh Vorbereitungen für das neue Löschauto laufen

Das neue, 205 000 Euro teure Löschfahrzeug für die Feuerwehr Everloh ist bestellt und wird in 15 Monaten ausgeliefert. „Wir werden uns technisch und taktisch auf das neue Fahrzeug vorbereiten“, sagte die stellvertretende Ortsbrandmeisterin Anna-Lena Bier bei der Jahresversammlung.

Voriger Artikel
Erlöse kommen Projekt der Deistersterne zugute
Nächster Artikel
Gehrden weitet Kita-Zeiten aus

Stadtbrandmeister Frank Oberheide (links) zeichnet Klaus-Peter Hackbarth für 50-jährige Mitgliedschaft aus.

Quelle: Rabenhorst

Everloh. Der tödliche Unfall im Juli auf der B 65, bei dem ein Auto in die Mauer des italienischen Restaurants gerast war, beschäftigte die Feuerwehr lange. „Wir trafen auf schreiende, blutende Personen. Diese Eindrücke mussten in gemeinsamen Gesprächen aufgearbeitet werden“, sagte Ortsbrandmeister Stefan Seidel. Seine Bitte an die Kameraden: „Wenn Ihr Hilfe braucht, sprecht uns an.“

Stadtbrandmeister Frank Oberheide zeichnete den ehemaligen langjährigen Ortsbrandmeister Klaus-Peter Hackbarth für 50-jährige Mitgliedschaft aus. Olaf Zieske, Anna-Lena Bier, Holger Bruns und Stefanie Jeschonnek wurden befördert.

Everlohs Jugendfeuerwehrwart Sascha Harre wird im März auch das Amt des Stadtjugendfeuerwehrwarts übernehmen. Matthias Mötje hört aus beruflichen Gründen auf. Aus der Jugendfeuerwehr gehören nun Jan Paul Langner, Gina Hoyer, Jennifer Seibert und Ruben Lipohar zu den Aktiven. Bernd Westphal (Kleinlöschmeisterleiter und Gerätewart), Matthias Hagen (Kassenwart), Wilfried Hische (Atemschutz- und Gefahrgut) und Holger Bruns (Schriftführer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neue Sicherheitsbeauftragte ist Lisa-Marie Westphal.

doc6o8hs7agnz8mwsnd75e

Fotostrecke Gehrden: Vorbereitungen für das neue Löschauto laufen

Zur Bildergalerie

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6qe3aaxdxzd6l3ayn4w
Gute Stimmung trotz großem Loch

Fotostrecke Gehrden: Gute Stimmung trotz großem Loch