Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Jugendfeuerwehr Gehrden feiert mit Schatzsuche

Gehrden Jugendfeuerwehr Gehrden feiert mit Schatzsuche

Mit einer Geocaching-Aktion hat die Jugendfeuerwehr Gehrden ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Fast 100 Kinder und Jugendliche waren losgezogen, um mithilfe ihrer Mobiltelefone oder GPS-Empfänger geografische Koordinaten und die dort versteckten Hinweise aufzuspüren.

Voriger Artikel
Verletzte bei Verkehrsunfall
Nächster Artikel
Mehr Platz für Flüchtlinge

Viktoria (11), Robin (14) und Ole (7) von der Jugendfeuerwehr Lemmie haben einen Hinweis in einem Wasserabsperrschieber gefunden.

Quelle: Carsten Fricke

Gehrden. „Noch acht Meter“, stellt Pascal (13) auf dem Spielplatz an der Bahnhofstraße fest. „Ich hab’s gefunden“, ruf Bjarne (8) kurz darauf seiner Gruppe der Jugendfeuerwehr Gehrden zu. Unter einem Wasserabsperrschieber haben sie einen Behälter mit ihren nächsten Zielkoordinaten und einem zusätzlichen Rätsel entdeckt.

Bei den Teilnehmern kam die elektronische Schatzsuche trotz häufigem Regen bestens an. „Das ist mal was anderes“, meinte Sascha (14) von der Jugendfeuerwehr Lemmie. „Und es macht echt Spaß“, sagte Robin (12). „Das Geocaching ist gut für die Gruppendynamik und bringt viel Bewegung mit sich“, bemerkte Gehrdens Jugendfeuerwehrwart Sven Seefeld. Die neun Stationen, die eigens zur Feier des 50-jährigen Bestehens aufgebaut wurden, will die Feuerwehr erhalten und weiter betreuen. „Auch andere Geocacher können sie ab sofort nutzen“, kündigte Seefeld an.

In einer kurzen Feier vor dem Start zum Geocaching hatten die jüngeren und älteren Feuerwehrleute an die Gründung der Jugendfeuerwehr im Frühjahr 1965 erinnert. Zehn Jugendfeuerwehrwarte und ihre Stellvertreter haben seitdem für die feuerwehrtechnische Ausbildung und die Wettbewerbe der Jugendlichen im Alter von zehn bis 16 Jahren gesorgt. Etwa 75 Prozent der aktuellen aktiven Mitglieder sowie 90 Prozent des Ortskommandos haben diese Ausbildung durchlaufen.

Heute gehören der Jugendfeuerwehr Gehrden 16 Jungen und Mädchen an. Zusätzlich besteht seit fünf Jahren die Kinderfeuerwehr mit zurzeit 25 Kindern ab sechs Jahren. Neben ihrer Ausbildung bietet die Feuerwehr unter anderem Zeltlager, Sport- und Spielenachmittage an.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können