Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Jung trifft Alt: Kindergartenkinder beim DRK

Gehrden Jung trifft Alt: Kindergartenkinder beim DRK

So bleibt man im Alter geistig fit: Schon seit mehr als zwei Jahrzehnten bietet der DRK-Ortsverein aus Gehrden sein Gedächtnistraining an. Erstmals hatten die Senioren jetzt Besuch von Kindergartenkindern.

Voriger Artikel
"Der Platz ist ein echtes Schmuckstück"
Nächster Artikel
Bauernmarkt ist seit 20 Jahren ein Treffpunkt

Beim DRK-Gedächtnistraining kommen Alt und Jung zusammen (von links): Bärbel Hauschild, Elena (4), Heidi Neuhäuser, Ursel Wildhagen, Estelle (5) und Emily (3).

Quelle: Heidi Rabenhorst

Gehrden. Im Durchschnitt sind es 20 Gehrdener, die sich im Vierständerhaus treffen, "um ihr Gehirn auf Trab zu bringen", wie es Ursel Wildhagen ausdrückt. Hier sei man sozusagen unter seinesgleichen und "in Gemeinschaft macht ohnehin alles viel mehr Spaß", sagt die 77-Jährige.

Alle in der Gedächtnistraining-Gruppe sind weit über 70 Jahre alt. "Ganzheitliches Gedächtnistraining bezieht alle Sinne und natürlich beide Gehirnhälften mit ein. In der Gruppe fördert es die Sprachfähigkeit und die soziale Kompetenz", erklärt Heidi Neuhäuser, die das Gedächtnistraining seit fünf Jahren leitet. Erstmals bekam die Gruppe jetzt Besuch von 14 Jungen und Mädchen aus der Kindertagesstätte Am Nedderntor. "Die Kinder standen vergangene Woche hier vor der Tür und fragten mich, ob sie uns mal besuchen dürfen", erzählt Neuhäuser. Nun sangen sie mit den Senioren, lösten Rätsel und machten verschiedene Malübungen.

"Mir gefällt es hier sehr gut", sagte die dreijährige Estelle. Auch Elena fand den Ausflug gut. "Das können wir ruhig öfter machen." Die beiden Erzieherinnen Jasmine Görbitz und Saskia Parbs haben nichts dagegen. "Kinder können sehr viel von älteren Menschen lernen und auch für die Senioren ist es eine willkommene Abwechslung", so Parbs.

Den Vorschlag, etwas für und mit Kindern im Verein anzubieten, stößt auch bei der DRK-Ortsvereinsvorsitzenden Andrea Nitsch auf Zustimmung. "Das macht allen Spaß und beide Seiten profitieren voneinander."

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können