Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Keine Belastung durch Wegfall der Kita-Gebühren

Gehrden Keine Belastung durch Wegfall der Kita-Gebühren

Die Stadt Gehrden befürchtet durch einen Wegfall der Kita-Gebühren keinen Anstieg der Schulden. Die fehlenden Einnahmen sollen durch das Land Niedersachsen ausgeglichen werden, erklärte Stadtsprecher Frank Born.  

Voriger Artikel
Schützenkapelle probt für großen Auftritt
Nächster Artikel
Streik hat keine Auswirkungen auf Versorgung

Künftig sollen Kindergartenkinder drei Jahre lang beitragsfrei betreut werden.
 

Quelle: dpa

Gehrden.   Die Verwaltung rechnet nicht damit, dass das die Stadt Gehrden durch die Kostenfreiheit bei Kindertagesstätten neue Schulden machen muss. Laut Stadtsprecher Frank Born wird erwartet, „dass das Land Niedersachsen entsprechende Ausgleichszahlungen leisten wird“, um die künftig fehlenden Einnahmen aus den Gebühren aufzufangen. SPD und CDU hatten sich bei den Verhandlungen über eine Große Koalition im niedersächsischen Landtag darauf verständigt, auch das erste und zweite Kindergartenjahr beitragsfrei anbieten zu wollen. Bislang müssen Eltern in Niedersachsen lediglich für das dritte Jahr nichts mehr bezahlen.

Auch der Möglichkeit, dass sich angesichts der Beitragsbefreiung mehr Eltern als bislang dazu entscheiden könnten, ihre Kinder in eine Betreuungseinrichtung zu geben, blickt die Stadtspitze laut Born gelassen entgegen. „Derzeit nehmen bereits mehr als 90 Prozent der Gehrdener Eltern einen Kita-Platz in Anspruch, sodass lediglich mit einem moderaten Nachfrageanstieg gerechnet wird“, sagte der Stadtsprecher. Zudem sei in der städtischen Bedarfsplanung bereits „eine nahezu 100-prozentige Inanspruchnahme berücksichtigt“ worden. 

Von Björn Franz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xfusxo32zo1cdjoxb5c
Sein Motto: Gemeinsam anpacken

Fotostrecke Gehrden: Sein Motto: Gemeinsam anpacken