Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Klinikmitarbeiter fotografieren ihre Kollegen

Gehrden Klinikmitarbeiter fotografieren ihre Kollegen

Seit Mittwoch stellen Matthias Gottschlich und Martin Langsdorf 14 Fotografien im Flur des Erdgeschosses des Klinikums Robert Koch aus. Die Bilder zeigen ihre Kollegen und auch sich selbst - als Kinder und Erwachsene.

Voriger Artikel
Parkplatz wird noch nicht angenommen
Nächster Artikel
Noch einmal Lob für das beste Burgberglauf-Team

Matthias Gottschlich (links) und Martin Langsdorf zeigen Aufnahmen von Kollegen.

Quelle: Heidi Rabenhorst

Gehrden. Die beiden Hobbyfotografen, die als Klinikseelsorger beziehungsweise Pflegedirektor im Gehrdener Krankenhaus arbeiten, präsentieren Kinderfotos von Kollegen. „Dazu passend haben wir sie nach ihren Berufswünschen von damals gefragt“, erzählt Gottschlich. Zudem ergänzten die beiden Freunde die Bilder mit aktuellen Fotos der Kollegen.

Das Thema der Ausstellung „Eigentlich wollte ich Seemann werden! ... aber das Leben hatte andere Pläne“ lässt den Betrachter schmunzeln. Wer hätte gedacht, dass Gottschlich Förster als Berufswunsch hatte? „Da ich aus Braunlage komme, lag dieser Wunsch nahe. Ich war viel im Wald unterwegs“, sagt der Theologe. Langsdorf wollte Bademeister werden. „Mein erlernter Beruf des Krankenpflegers lässt doch einige Gemeinsamkeiten erkennen“, erklärt der Pflegedirektor schmunzelnd.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6wtobgj6po91241f4od9
Chaos im Stadion und im Seniorenheim

Fotostrecke Gehrden: Chaos im Stadion und im Seniorenheim