Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ehrengäste würdigen den Gehrdener Heimatbund

Lenthe/Gehrden Ehrengäste würdigen den Gehrdener Heimatbund

Große Ehre für den Heimatbund: Anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Ortsgruppe haben sich mehr als 100 Vertreter des Landesverbandes zu ihrer Jahresversammlung in Lenthe getroffen. Bei der Tagung mit Begleitprogramm gab es gleich mehrfach großes Lob für die Arbeit der Gehrdener Gruppe.

Voriger Artikel
Sommerkonzert: Viel Applaus für junges Talent
Nächster Artikel
Sozialverband Gehrden wird aufgelöst

Begrüßung und Rückblick: der Vorsitzende des Heimatbundes Gehrden, Dieter Mahlert, stellt den Besuchern in seiner Ansprache als Gastgeber und Ausrichter der Landestagung die Arbeit der Heimatbund-Ortsgruppe Gehrden vor.

Quelle: Ingo Rodriguez

Lenthe/Gehrden. Es war ein Treffen anlässlich mehrerer historischer Besonderheiten und an verschiedenen geschichtsträchtigen Standorten: 70 Jahre Heimatbund Gehrden, 200. Geburtstag des in Lenthe geborenen Erfinders und Unternehmers Werner von Siemens, 115 Jahre Landesverband. Diese drei Ereignisse hatten den Vorstand des Heimatbundes Niedersachsen bewogen, die Jahresversammlung des Dachverbandes in den historischen Schafstall des Untergutes Lenthe zu verlegen.

Dorthin waren rund 100 Vertreter aus landesweit etwa 50 Ortsgruppen und Verbänden gekommen -  auch, um mit den Gehrdener Gastgebern um den Ortsgruppenvorsitzenden Dieter Mahlert gemeinsam Jubiläum zu feiern - mit einem Vortrag über von Siemens und mit historischen Rundgängen in Lenthe und Alt-Gehrden, gemeinsames Mittagessen und Kaffeetrinken inbegriffen.

Zum Auftakt der Tagesveranstaltung gab es von den Ehrengästen Glückwünsche und lobende Worte für die Arbeit des Gehrdener Heimatbundes. Die Ortsgruppe sei ein wichtiger Träger des kulturellen Lebens in Gehrden und leiste einen unverzichtbaren Beitrag zur Bewahrung der Stadtgeschichte, sagte Bürgermeister Cord Mittendorf in seiner Ansprache. Er lobte auch die Veröffentlichungen in der Reihe der gelben Hefte sowie die Informationsveranstaltungen und die Bedeutung des Stadtmuseums. Mittendorf kündigte zudem die zeitnahe Eröffnung eines Stadtarchivs an.

Der Gehrdener Vorsitzende Mahlert blickte zum Auftakt der Tagung auf noch einmal auf die Anfänge zurück und erinnerte an den Begründer des Gehrdener Heimatbundes, August Kageler. Von der Grundlagenarbeit des früheren Volksschulkonrektors, Archivars, Chronisten und Ehrenbürgers der Stadt profitiere die zurzeit rund 120 Mitglieder zählende Ortsgruppe bis heute.

doc6pxkq0cxgtz1g9p3ufft

Fotostrecke Gehrden: Ehrengäste würdigen den Gehrdener Heimatbund

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können