Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Lemmie wird 800 Jahre alt

Gehrden Lemmie wird 800 Jahre alt

Der Gehrdener Ortsteil Lemmie wird dieses Jahr 800 Jahre alt. Am 4. September wird dieses Jubiläum gefeiert, das mit einem Gottesdienst beginnt. Es folgen neben Kranzniederlegung, Grußworten der Ehrengäste und einem Vortrag von Professor Carl-Hans Hauptmeyer auch Führungen durch das Dorf.

Voriger Artikel
Bürgerinitiative gegen große Windkrafträder
Nächster Artikel
Kein Hindernis ist zu hoch

Gemeinsam mit Vertretern der Lemmier Vereine bereitet Ortsbürgermeister Hilmar Rump die 800-Jahr-Feier des Ortes am 4. September vor.

Quelle: Wirausky

Lemmie. Lemmie tritt in früheren Zeiten in der Urkunden als "Lembde", "Lemethe" "Leminethe" in Erscheinung, und  seine älteste Erwähnung datiert in das Jahr 1216. Das ist inzwischen 800 Jahre her - und im September wird dieses Jubiläum in dem Gehrdener Ortsteil gefeiert. Das Programm steht und wurde nun mit den Vertretern der Vereine zusammengestellt. Sehr zur Freude von Ortsbürgermeister Hilmar Rump, der gemeinsam mit Martin Siegmund und Burckhardt Hennicke die Veranstaltung in den vergangenen Wochen vorbereitet hat. "Alle Vereine im Ort machen mit", sagt Rump.

Der Festtag am Sonntag, 4. September, wird mit einem Gottesdienst beginnen. Es folgen eine Kranzniederlegung, Grußworte der Ehrengäste und ein historischer Vortrag von Professor Carl-Hans Hauptmeyer aus Hannover. Am Nachmittag gibt es auf dem Turnplatz Essen und Trinken. Ferner werden Führungen durch das Dorf angeboten, der Gutspark und die Kleingartenanlage können besichtigt werden, auf Möllers Hof werden landwirtschaftliche Geräte zu sehen sein und auch das Feuerwehrhaus ist geöffnet. Abgerundet wird der Tag mit einem Konzert der Gruppe Get Set. Eingebettet ist die Jubiläumsfeier in den Großraumentdeckertag der Region - bewusst. "Wir hoffen, dass wir in die Broschüre aufgenommen werden und so auch auswärtige Gäste nach Lemmie kommen", sagt Rump. Unabhängig davon sei es aber ein Fest von Lemmier für Lemmier.

Viel los ist in Lemmie in diesem Jahr aber nicht nur am 4. September. Die Feuerwehr feiert am 17. und 18. Juni ihr 95-jähriges Bestehen. Unter anderem ist die stimmungsvolle Musikkapelle Steinhilben aus Baden-Württemberg zu Gast. Einen runden Geburtstag hat auch die Jugendfeuerwehr. Sie wurde vor 50 Jahren gegründet. Außerdem: Der Historische Verein Lemmie besteht 20 Jahre, den DRK-Ortsverein gibt es seit einem halben Jahrhundert.

Anlässlich der verschiedenen Vereinsjubiläen, die 2016 in Lemmie gefeiert werden, wurde eine eigene Fahne mit dem Ortswappen entworfen. Für alle Interessierten besteht noch die Möglichkeit diese Fahne zu bestellen. Weitere Einzelheiten erfahren interessierte Bürger bei Hans-Jürgen Anuth, Telefon (05109) 525052, oder per E-Mail an h.j.anuth@t-online.de. Die Auslieferung ist noch vor dem großen Feuerwehrfest im Juni vorgesehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können