Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ein Dorf feiert: Lemmie wird 800 Jahre alt

Lemmie Ein Dorf feiert: Lemmie wird 800 Jahre alt

Lemmie kommt in diesem Jahr aus dem Feiern nicht heraus. Höhepunkt wird am 4. September die 800-Jahr-Feier.

Voriger Artikel
Elektro-Pinnwand dient der Nachbarschaftshilfe
Nächster Artikel
Erlöse kommen Projekt der Deistersterne zugute

Volles Haus: Der erste Neujahrsempfang in Lemmie ist mit mehr als 80 Gästen gut besucht.

Quelle: Heidi Rabenhorst

Lemmie. "Den Ursprung unseres Ortes leiten wir aus einer Urkunde des Papstes Innozenz III aus dem Jahre 1216 ab. Dort wird erstmalig der Ort Lemmie erwähnt, damals noch Lemenithe genannt", sagte Ortsbürgermeister Hilmar Rump am Sonntag beim ersten Lemmier Neujahrsempfang mit mehr als 80 Gästen.

Die Geschichte der Ortschaft hat der Historische Verein in einem Buch, das vor zwei Jahren erschienenen ist, aufgearbeitet. Um die Vorbereitung und Organisation der 800-Jahr-Feier kümmert sich ein Festausschuss aus Ortsratsmitgliedern, Vereinsvorsitzenden und interessierten Bürgern.

Weitere Jubiläen und besondere Geburtstage in Lemmie: Das Maibaumaufstellen findet in diesem Jahr zum 25. Mal statt. Der Historische Verein besteht seit 20 Jahren und plant einen Festvortrag. Im Juni feiert die Feuerwehr ihren 95. Geburtstag mit Kommers, großem Tanzabend und Frühschoppen. Die Jugendfeuerwehr feiert im August ihr 50-jähriges Bestehen. Genauso alt wird das DRK, das deswegen im November eine Veranstaltung plant.

Passend: "Wir wollen eine Fahne mit dem Lemmier Wappen gestalten und in den Verkauf bringen", sagte Rump. Wie es in anderen Kommunen schon länger ein guter Brauch sei, "können auch wir dann zu besonderen Anlässen unsere Fahne hissen."

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6sn5d0bwpt21gaunfdfd
Schützenkapelle stimmt auf Weihnachten ein

Fotostrecke Gehrden: Schützenkapelle stimmt auf Weihnachten ein