Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Dem Sozialverband gelingt der große Wurf

Leveste Dem Sozialverband gelingt der große Wurf

Gelungene Neuauflage: Sechs Vereine und Organisationen aus Leveste haben beim zweiten Boules-Turnier der SPD-Abteilung um den Gesamtsieg gewetteifert. Bei strahlendem Sonnenschein gelang dem Sozialverband mit dem Turniersieg schließlich der ganz große Wurf.

Voriger Artikel
600 Ehemalige besuchen ihre alte Schule
Nächster Artikel
Grundschule Am Langen Feld wird neu gebaut

Glückliches Händchen: Sabine Grosam vom TV Jahn Leveste gelingt beim Boules-Turnier am Sportplatz ein guter Wurf.

Quelle: Ingo Rodriguez

Leveste. Ein glückliches Händchen hatte aber auch die SPD-Abteilung mit der Terminwahl bewiesen: "Bei dem Wetter - besser kann es doch gar nicht sein", sagte Gehrdens Bürgermeister Cord Mittendorf. Er war auf Einladung der SPD Leveste zur Anlage des TV Jahn gekommen, um die Siegerpokale zu überreichen - doch zu diesem Zeitpunkt war es noch zu früh für sportliche Prognosen.

"Wir haben bei der Eröffnung der Boules-Anlage vor fünf Jahren schon einmal ein Turnier gespielt, aber seitdem ist es erst die zweite Auflage", sagte der SPD-Abteilungsvorsitzende Michael Passior am Rande der Wettkämpfe. Im vergangen Jahr war das Turnier wegen schlechten Wetters ausgefallen. "Aber wir wollen das jetzt fortsetzen, weil es eine Aktion ist, die den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft fördert", sagte Passior. Die SPD hatte die von der Levester Seniorengruppe Old Boys errichtete Anlage vor fünf Jahren mitfinanziert. "Seitdem werden die drei Wurfbahnen regelmäßig von den Ortsvereinen, aber auch von Gästen genutzt", sagte Passior.

Er hatte für das Turnier nicht nur die Kugeln zur Verfügung gestellt. Die SPD hatte auch drei kleine Pokale für die zweite Turnierauflage besorgt. Angemeldet hatten sich sechs Vereine und Gruppen aus dem Dorf: das Deutsche Rote Kreuz, der Ortsrat, der gemischte Chor, der Sportverein, die Feuerwehr und der Sozialverband Deutschland (SoVD). Die Teams traten in Zweiergruppen zwei Stunden lang gegeneinander an und versuchten immer wieder, mit den Eisenkugeln so nah wie möglich an den Zielball zu werfen - um für die Gesamtwertung möglichst viele Punkte zu sammeln.

Am frühen Nachmittag jubelte schließlich der Sozialverband. Bürgermeister Mittendorf überreichte SoVD-Mannschaftskapitän Willi Pardey die Siegrtrophäe. Ortsbrandmeister Christian Stegen erhielt für die Feuerwehr den Pokal für den Vize-Sieg. Der Gastgeber TV Jahn kam als Drittplatzierter auf das Siegerpodest. "Das Turnier werden wir wiederholen", kündigte Passior schließlich zufrieden an.

doc6q14o3qq96s1ilgqa9mw

Fotostrecke Gehrden: Dem Sozialverband gelingt der große Wurf

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können