Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Marga Müller ist seit dem ersten Tag dabei

Redderse Marga Müller ist seit dem ersten Tag dabei

Marga Müller war dabei, als 27 Frauen im Jahr 1956 beschlossen, einen eigenständigen DRK-Ortsverein Redderse zu gründen. Mit ihr haben zahlreiche Mitglieder und Gäste am Sonnabend das 60-jährige Vereinsbestehen gefeiert.

Voriger Artikel
Bayerisches Treiben bei echtem Kaiserwetter
Nächster Artikel
Flüchtling aus Aleppo hilft der Tafel

Thomas Dettmer (von links), Vorstandsmitglied des DRK-Regionsverbandes, dankt der Vorsitzenden Rosemarie Lindwedel, Marlis Winterberg, Marga Müller, Christa Weiß, Friedchen Griem sowie der stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Gesa Rosentreter für ihr Engagement und ihre Treue zum DRK.

Quelle: Carsten Fricke

Redderse. "Du hast den ganzen Werdegang unseres Ortsvereins miterlebt und kannst so manches erzählen", sagte Vorsitzende Rosemarie Lindwedel in der Feier im Dorfgemeinschaftshaus zu der 88-Jährigen - dem letzten verbliebenen Gründungsmitglied. Bereits am Gründungsabend hätten die Initiatorinnen elf neue Mitglieder gewinnen können, erklärte Lindwedel mit Verweis auf das Protokoll der Gründungsversammlung. Eine Kopie dieses Protokolls hing an einer von mehreren Stellwänden mit Dokumenten und Fotos zur Geschichte des Ortsvereins aus. Zum Ende des Jahres hätten dem Ortsverein bereits 51 Mitglieder angehört, ergänzte die Vorsitzende. Heute zähle der Ortsverein, den sie seit 21 Jahren führt, 70 Mitglieder.

Für ihre Verdienste um den Ortsverein erhielt Rosemarie Lindwedel von Thomas Dettmer, Vorstandsmitglied des DRK-Regionsverbandes, die erst kürzlich eingeführte Ehrenmedaille in Bronze. Zugleich ehrten die Mitglieder die Vorsitzende für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im DRK. Eine Urkunde für ihre 40-jährige DRK-Zugehörigkeit ging an Marlis Winterberg, die unter anderem seit 14 Jahren ehrenamtlich in der Kleiderkammer mitarbeitet. Weitere Auszeichnungen für ihre jahrelange Mitarbeit in der Kleiderkammer gingen an Christa Weiß und Friedchen Griem.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6spuzuimfg5l89ow7d5
Das Weihnachtsdorf funkelt wieder

Fotostrecke Gehrden: Das Weihnachtsdorf funkelt wieder