Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Leveste Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Tödlicher Unfall am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr: Ein 54-jähriger Motorradfahrer war auf der L401 zwischen Leveste und Langreder gestürzt und unter ein Auto gerutscht.

Voriger Artikel
Radioaktive Dose auf Wertstoffhof gefunden
Nächster Artikel
Menschenkette gegen Marktplatz-Bebauung

Tödlicher Unfall zwischen Leveste und Langreder.

Quelle: Christian Elsner

Leveste. Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war der 54-jährige Barsinghäuser mit einer Kawasaki auf der L 401 aus Leveste in Richtung Barsinghausen unterwegs. In einer Rechtskurve verlor der Mann aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über seine Maschine, die auf die rechte Seite kippte.

Der Mann rutschte mit der Maschine unter einen entgegenkommenden Audi A6 eines 62-Jährigen. Die Wucht der Kollision war so groß, dass die Kawasaki auf den Grünstreifen schleuderte. Der Motorradfahrer wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr hoben das Auto mit Lufthebekissen an und befreiten den Motorradfahrer. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der Fahrer des Audi blieb unverletzt, wurde aber vom Rettungsdienst betreut.

Die Landesstraße war zwischen Leveste und Langreder während des Einsatzes und der Unfallaufnahme durch die Polizei für etwa vier Stunden voll gesperrt.

doc6x4gf1w8g9k1l002hdlr

Fotostrecke Gehrden: Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x52243nhfr10v61ddgd
Bauarbeiten gehen in den Endspurt

Fotostrecke Gehrden: Bauarbeiten gehen in den Endspurt