Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ralf Geide übernimmt Fachbereich

Gehrden Ralf Geide übernimmt Fachbereich

Ralf Geide ist der neue Leiter des Fachbereichs Bildung und Soziales. Bislang war der 54-Jährige veranwortlich für den Fachdienst Soziales. Er ist Nachfolger von Jens Dosdall.

Voriger Artikel
Grüne wollen Gehrdener Berg gestalten
Nächster Artikel
Aktionen für die Sommerferien

Ralf Geide leitet ab Juni den Fachbereich Bildung und Soziales der Stadt Gehrden.

Quelle: Wirausky

Gehrden. "Das ist eine riesige und verantwortungsvolle Herausforderung", sagt Ralf Geide. Zum 1. Juni übernimmt er die Leitung des Fachbereichs Bildung und Soziales. Für den 54-Jährigen ist die Ernennung auch ein großer Vertrauensbeweis. "Es ist nicht alltäglich, dass in einer Kommune ein Angestellter die Leitung eines Fachbereichs übernimmt", sagt Geide.

In den vergangenen Monaten war es vor allem Geide zu verdanken, dass der Zuzug von Flüchtlingen in Gehrden nahezu geräuschlos über die Bühne ging. Geide gesteht: "Es hat mich enorm beschäftigt." Es sei ein hartes Jahr gewesen.

Sein neues Aufgabenfeld ist groß, nicht zuletzt wegen der Bereiche Schule und Kinderbetreuung. "Aber ich habe zahlreiche Mitarbeiter, auf die ich mich verlassen kann", sagt Geide. Gerade in die schulischen Dinge müsse er sich einarbeiten. Wichtig sei ihm ein guter Unterbau. "Ohne Unterstützung und eine gute Organisation funktioniert das Tagesgeschäft nicht", sagt er. Und er legt wert auf Kommunikation. "Man muss mit seinen Mitarbeitern im Gespräch bleiben", sagt Geide.

Geide, der verheiratet ist und eine 14-jährige Tochter hat, kommt aus Springe. Dort wurde er auch zum Verwaltungsfachangestellten ausgebildet. 1997 wechselte er zur Stadt Gehrden. Bis 2011 war er stellvertretender Fachdienstleiter, dann übernahm er den Fachdienst Soziales von Barbara Zunker, die zur Gemeinde Wennigsen wechselte. Nun folgt er Jens Dosdall. Dosdall hat die Koordinierung der Flüchtlingsarbeit übernommen und bekleidet künftig eine Stabsstelle.

Bürgermeister Cord Mittendorf ist voll des Lobes. "Ich bin froh, dass Ralf Geide den Fachbereich übernimmt", sagt er. Er habe in den vergangenen Monaten herausragende Arbeit in der Flüchtlingshilfe geleistet. Die Beförderung sei die logische Konsequenz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Gehrden
doc6snsl0nen5k1j69cwj21
Weihnachtsmann erfreut Gehrdener Kinder

Fotostrecke Gehrden: Weihnachtsmann erfreut Gehrdener Kinder