Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Oberschule ist fast fertig

Gehrden Oberschule ist fast fertig

Die Oberschule an der Langen Feldstraße wächst - und zwar räumlich. Der Anbau steht ein Jahr nach dem Baubeginn kurz vor der Fertigstellung. Zum Ende der Sommerferien ist der Einzug geplant.

Voriger Artikel
Hilfsaktion mit klangvollem Ergebnis
Nächster Artikel
Vermisster Patient auf Dachboden gefunden

Zufrieden mit dem Anbau: Schulleiter Carsten Huge, (links), Projektleiterin Christina Unselt und Architekt Christian Gevecke.

Quelle: Wirausky

Gehrden. Die Fassade ist fertig, innen wird noch kräftig gewerkelt. Läuft alles nach Plan, dann ist der Neubau rechtzeitig zum Beginn des nächsten Schuljahrs bezugsfertig. Die hinter der Sporthalle als provisorische Unterrichtsräume aufgestellten sechs Container können dann wieder abgebaut werden.

Zwölf Räume sind in dem schmucken, zweigeschossigen Erweiterungsgebäude untergebracht, das an den Hauptbau der Schule angeschlossen wurde. Neben den Klassenzimmern sind Sozialräume, ein Raum für den Schülerrat und ein Sanitätsraum entstanden. Schulleiter Carsten Huge lobt die gute Zusammenarbeit mit dem Architekten Christian Gevecke. „Er hat viele unserer Wünsche umgesetzt“, sagt Huge. „Uns war eine flexible Raumgestaltung wichtig.“ Die besonderen Anforderungen wegen der Inklusion seien ebenfalls berücksichtigt worden.

Die städtische Projektleiterin Christina Unselt ist ebenfalls zufrieden. „Es war gut, dass die gesamte Planung in einer Hand gelegen hat“, sagt sie. Für die Erweiterung der Oberschule hat die Stadt etwa 3 Millionen Euro ausgegeben.Vermutlich im Herbst werden im alten Schulgebäude zudem die Mensa erweitert und die Sanitäranlagen modernisiert.

Auch inhaltlich schreitet die Oberschule voran. Im nächsten Schuljahr steht erstmals Spanischunterricht auf dem Stundenplan. Der naturwissenschaftliche Bereich wird zudem gestärkt, die iPad-Klassen werden ausgebaut. Was Huge freut: Der Gymnasialbereich wird gut angenommen. „Wir sind dort in allen Jahrgängen zweizügig, das ist sehr ordentlich.“ Etwa 600 Jungen und Mädchen besuchen die Schule zuzeit. Diese Zahl werde ab September vermutlich steigen, prognostiziert der Schulleiter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Gehrden
doc6skonlv1tox1etd88dcf
Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde

Fotostrecke Gehrden: Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde