Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Zieske ist jetzt offiziell Feuerwehrchef

Gehrden Zieske ist jetzt offiziell Feuerwehrchef

Olaf-Alfred Zieske und Alexander Stoßberg stehen jetzt auch offiziell an der Spitze des Gehrdener Stadtkommandos. Sie wirden in der Sitzung des Rates in das Ehrenbeamtenverhältnis berufen.

Voriger Artikel
Bekommen Jugendliche eine neue Skateranlage?
Nächster Artikel
Wollte sich der Brandstifter selber umbringen?

Bürgermeister Cord Mittendorf übergibt dem Stadtbrandmeister Olaf-Alfred Zieske die Ernennungsurkunde.

Quelle: Wirausky

Gehrden. Es war reine Formsache: Der Everloher Olaf-Alfred Zieske ist in der Sitzung des Rates von Bürgermeister Cord Mittendorf für die Dauer von sechs Jahren zum Gehrdener Stadtbrandmeister ernannt und in das Ehrenbeamtenverhältnis berufen worden. Dem 46-Jährigen steht in den nächsten sechs Jahren Alexander Stoßberg zur Seite. Der 39-jährige Gehrdener wurde zum stellvertretenden Stadtbrandmeister berufen. Die Urkunde muss Stoßberg allerdings nachgereicht werden. Zur Sitzung des Rates konnte er nicht kommen. Er war krank.

Zieske war Mitte Juni in der Stadtkommandositzung von den anwesenden 15 wahlberechtigten Ortsbrandmeistern und deren Stellvertretern einstimmig zum Nachfolger des im Februar verstorbenen Frank Oberheide vorgeschlagen worden. Zuvor war Zieske drei Jahre lang Oberheides Stellvertreter. Diese Aufgabe übernimmt künftig Alexander Stoßberg, der ebenfalls vom Stadtkommando gewählt worden ist. Stoßberg war bislang als Zugführer bei der Schwerpunktfeuerwehr Gehrden tätig und besitzt den Dienstgrad Oberbrandmeister.

Die Verwaltung unterstütze das Votum des Stadtkommandos ausdrücklich und sehe in den vorgeschlagenen Personen zwei ausgezeichnete Fachleute, die für den Fortbestand und die weitere Entwicklung der Feuerwehr in Gehrden sorgen werden, sagte Mittendorf. Zieske und Stoßberg sind praktisch bereits seit Ende Juni im Dienst - kommissarisch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x738wxq4mo164nx44b4
Historische Wanderung in Bildern

Fotostrecke Gehrden: Historische Wanderung in Bildern