Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Diebstahl im Krankenhaus - Täter gefasst

Gehrden Diebstahl im Krankenhaus - Täter gefasst

Nach einer Diebestour im Gehrdener Krankenhaus hat die Polizei die beiden Täter gefasst - einen 14-Jährigen aus Hannover und seinen Onkel aus Berlin.

Voriger Artikel
Silvesterparty ist auch das Abschlussfest
Nächster Artikel
Kleingärtner setzen Integrationsbemühungen fort

Nach einer Verfolgungsjagd schnappt die Polizei zwei Diebe, die im Krankenhaus das Personal bestohlen haben.

Quelle: Symbolbild

Gehrden. Ein Krankenpfleger hat am Sonnabendnachmittag sofort gehandelt, als er gegen 14.30 Uhr zwei Männer bemerkte, die sich auffällig in der Intensivstation des Krankenhauses verhielten. Zeitgleich entdeckten die Angestellten, dass aus dem Personalraum Portemonnaies und Smartphones verschwunden waren, die dem 52 Jahre alten Pfleger und einer 37 Jahre alten Krankenschwester gehörten.

Laut Polizei verfolgte der Pfleger die beiden verdächtigen Personen durch den angrenzenden Von-Reden-Park. Im Bereich des Kantplatzes verlor der Pfleger die Männer aus den Augen.

Die alarmierte Polizei leitete eine Fahndung ein. Wegen der guten Beschreibung spürten die Beamten die Männer, einen 14-jährigen Jungen aus Hannover und seinen 35 Jahre alten Onkel aus Berlin, im Gehrdener Stadtgebiet auf. Beide wurden vorläufig festgenommen. Bei dem Jugendlichen wurden die gestohlenen Smartphones gefunden, der Onkel hatte das auf der Intensivstation gestohlene Geld bei sich. Die Polizei stellte bei dem 35-Jährigen zudem ein im November in einem Berliner Krankenhaus gestohlenes Handy sicher.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide Personen entlassen.
Die Ermittlungen wegen Diebstahls dauern an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

Gehrden
doc6sna4qtu7ebxtssjdf6
Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön

Fotostrecke Gehrden: Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön