Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Polizei nimmt Sprayer fest

Gehrden Polizei nimmt Sprayer fest

Die Polizei hat in der Nordstraße in Gehrden zwei 18-Jährige festgenommen, die ein Buswartehäuschen mit Grafitti besprüht haben sollen.

Voriger Artikel
Suche nach vermisstem Senior geht weiter
Nächster Artikel
Günther Langner ist gestorben

Die Polizei ermittelt gegen zwei 18-jährige Männer, die in Gehrden Graffiti gesprüht haben sollen.

Quelle: Symbolbild

Gehrden. Beamte des Polizeikommissariats Ronnenberg haben am Mittwoch gegen 4.15 Uhr zwei 18-Jährige festgenommen. Sie stehen im Verdacht, kurz zuvor mehrere Tags (Signaturen bei Graffiti) an ein Wartehaus einer Bushaltestelle an der Nordstraße gesprüht zu haben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge beobachtete ein Zeuge die beiden Männer, die in Begleitung einer jungen Frau waren, wie sie das Wartehaus mit diversen Graffiti besprühten. Die von dem Zeugen alarmierten Beamten konnten die zwei Tatverdächtigen wenig später in unmittelbarer Nähe zur Bushaltestelle festnehmen.

Im Rahmen einer Durchsuchung stellten sie bei ihnen diverse "Sprayer-Utensilien" sicher. Weiterhin fanden die Ermittler bei einer Person ein verbotenes Messer. Das Duo muss sich nun wegen Sachbeschädigung und einer der Männer zusätzlich wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen sind sie entlassen worden. Während des heutigen Vormittags wurde ein weiteres Tag an einer Garage an der Nordstraße festgestellt. Ob die beiden Taten in einem Zusammenhang stehen, wird derzeit geprüft.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe Graffiti der Polizeiinspektion Hannover Ost unter der Telefonnummer (0511) 1092720 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

Gehrden
doc6skonlv1tox1etd88dcf
Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde

Fotostrecke Gehrden: Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde