Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
DFB-Präsident spricht an der Lenther Linde

Northen/Lenthe DFB-Präsident spricht an der Lenther Linde

Große Ehre für den SV Northen-Lenthe: Am Mittwoch, 17. August, kommt mit Reinhard Grindel niemand Geringeres als der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in das Klubheim an der Lenther Linde.

Voriger Artikel
Nabu führt kritischen Dialog mit Golfern
Nächster Artikel
Wilder Stilmix auf Märkten mit Brazzo Brazzone

DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Quelle: dpa

Northen/Lenthe. Der 54-Jährige wurde erst im April an die Spitze des weltweit größten Sportfachverbandes gewählt, um den krisengeschüttelten DFB nach dem Korruptionsskandal in bessere Zeiten zu führen. Beim SV Northen-Lenthe wird Grindel mit Vertretern von Sportvereinen aus dem gesamten Calenberger Land über die Situation des Breitensports und über Integrationsprojekte sprechen – auf Einladung der CDU Gehrden.

Eingefädelt hat den prominenten Besuch der Stadtverbandsvorsitzende Thomas Spieker. Der Spitzenkandidat der Gehrdener Christdemokraten bei der Kommunalwahl im September kennt Grindel aus seiner beruflichen Zeit in Berlin. „Die Veranstaltung ist aber überparteilich“, versichert Spieker.

Er hat nicht nur Grindel eingeladen, sondern auch Vertreter von Sportvereinen aus dem gesamten Calenberger Land. Der inzwischen weltweit bekannte Repräsentant und Funktionär des DFB sei ein äußerst geeigneter Gast, um über sportpolitische Themen mit lokalem Bezug zu sprechen, sagt Spieker. Hintergrund: Grindel wurde im April als Spitzenkandidat der Amateursportvereine zum DFB-Chef gewählt. Zuvor hatte der frühere Fernsehjournalist und Bundestagsabgeordnete als DFB-Schatzmeister auch schon mehrere ehrenamtliche Ämter beim Fußball-Bund bekleidet.

Grindel soll aber bei seinem etwa zweistündigen Besuch in Northen nicht nur mit handverlesen geladenen Vereinsvertretern sprechen. „Es ist eine öffentliche Veranstaltung, die keinen Eintritt kostet“, sagt Spieker. Nach Angaben des Vorsitzenden und Klubwirts des SV Northen-Lenthe, Bernd Schader, soll Grindel zunächst im Saal des Klubheims vor etwa 100 Besuchern sprechen. Geplant sei aber auch eine gemütliche Fragestunde. Auf der Terrasse werde gegrillt.

„Es ist für uns eine große Ehre, als kleiner Verein den DFB-Präsidenten empfangen zu dürfen“, sagt Schader. Der SV Northen-Lenthe zählt derzeit rund 300 Mitglieder, etwa 200 davon betreiben aktiv Sport. Der DFB ist Dachverband von 26 Fußballverbänden in Deutschland, denen mehr als 25 000 Fußballvereine und fast sieben Millionen Mitglieder angehören.

Das Jahr 2016 wird für den SV Northen-Lenthe zu einer Erfolgsgeschichte: „Erst der Aufstieg der Fußballer in die Kreisklasse, am Wochenende richten wir den Stadtpokal aus. Und jetzt kommt der DFB-Präsident“, sagt Schader. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Sportheim, An der Lenther Linde 2.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6skonlv1tox1etd88dcf
Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde

Fotostrecke Gehrden: Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde