Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Verleihung der Ehrennadel ist eine Premiere

Everloh Verleihung der Ehrennadel ist eine Premiere

Bei der SG Everloh-Ditterke werden verdiente Mitglieder künftig mit einer neuen Auszeichnung gewürdigt. 61 Jahre nach der Vereinsgründung werden statt gewöhnlicher Urkunden goldene Anstecker mir dem Vereinswappen verliehen.

Voriger Artikel
Der Mai ist gekommen
Nächster Artikel
Europa kommt nur am Rande vor

Zum ersten Mal: Der Vereinsvorsitzende Wilfried Quaß (Dritter von links) und sein Stellevertreter Jörg Ristenpart (Zweiter von links) verleihen den langjährigen Mitgliedern Klaus-Peter Hackbarth (von links), Günter Scholz, Walter Schaffhauser und Hans-Joachim Hische vor dem Dorfgemeinschaftshaus die neue Ehrennadel (Bild unten) des Vereins.

Quelle: Ingo Rodriguez

Everloh. Bei der Maifeier der Spielgemeinschaft (SG) am Dorfgemeinschaftshaus hatte die neue Ehrennadel eine viel beachtete Premiere: Vor rund 100 Besuchern vergab der Vorsitzende Wilfried Quaß den Anstecker unter großem Applaus gleich an vier Urgesteine des Vereins. Das Gründungsmitglied Josef Schaffhauser hatte sich zwar wegen Terminschwierigkeiten für die Ehrung entschuldigt, aber auch Günter Scholz erhielt für seine immerhin 52-jährige Vereinsmitgliedschaft nicht nur die neue Nadel - sondern auch lauten und lang anhaltenden Beifall.

Zu den weiteren Geehrten zählten Klaus-Peter Hackbarth, Hans-Joachim Hische und Walter Schaffhauser. Alle drei Männer halten der SG Everloh-Ditterke bereits seit fünf Jahrzehnten die Treue. Sie waren elf Jahre nach dem Zusammenschluss der beiden eigenständigen Sportvereine in Everloh und Ditterke der SG beigetreten.

Nach der Fusion im Jahr 1955 verging jedoch eine etwas längere Zeit, bevor die SG-Führung zum ersten Mal eine Maifeier für die Dorfbewohner organisierte. "Trotzdem ist es jetzt schon die 28. Auflage", sagte Ortsbürgermeister Gehrhard Finger in seiner Begrüßung. Zuvor hatten kräftige Männer aus dem Verein vor dem Dorfgemeinschaftshaus unter lautem Applaus den Maibaum in Höhe gehievt. Anschließend wurde vor dem geselligen Teil der Veranstaltung traditionell mit allen Besuchern das Mailied gesungen.

doc6pj5i8q6qll3ka0pehv

Zum ersten Mal: Der Vereinsvorsitzende Wilfried Quaß (Dritter von links) und sein Stellevertreter Jörg Ristenpart (Zweiter von links) verleihen den langjährigen Mitgliedern Klaus-Peter Hackbarth (von links), Günter Scholz, Walter Schaffhauser und Hans-Joachim Hische vor dem Dorfgemeinschaftshaus die neue Ehrennadel (Bild unten) des Vereins.

Quelle: Ingo Rodriguez
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6smr4g1987t1kqx1uer2
Miniauftritte 
sorgen für lauten Beifall

Fotostrecke Gehrden: Miniauftritte 
sorgen für lauten Beifall