Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Mehr Platz für die Lehrer

Gehrden Mehr Platz für die Lehrer

Rechtzeitig zum Beginn des neuen Schuljahres kann der erste Teil der Modernisierung des Mittelbau Mitte am Matthias-Claudius-Gymnasiums abgeschlossen werden. Doch die nächsten Bauabschnitte folgen.

Voriger Artikel
Kirchenhopping: 
46 Radler treten in Pedalen
Nächster Artikel
Ein Kleinbus für die Nachwuchsgruppe

Noch ist der Mittelbau Mitte des MCG eingerüstet. Rechtzeitig zum Schuljahresbeginn sollen die Innenarbeiten aber abgeschlossen sein.

Quelle: Wirausky

Gehrden. Die Lehrer am Matthias-Claudius-Gymnasium (MCG) werden auf- und durchatmen. Mit Beginn des neuen Schuljahres können die Pädagogen endlich in eine neues komfortables Lehrerzimmer unter dem Dach umziehen. Laut Fachbereichsleiter Wolfgang Middelberg können die Räume ab Mittwoch genutzt werden. Damit geht ein großer Wunsch von Schulleitung und Lehrer in Erfüllung. In der Vergangenheit waren die Zustände immer wieder kritisiert worden. 

Auch die Arbeiten der Räume für den Musikunterricht und das Fach Darstellendes Spiel sowie die Fachunterrichtsräume für Kunst und der Verwaltungstrakt inklusive Schülerbibliothek sind weitgehend abgeschlossen.

Doch es geht weiter - und zwar mit dem aufwendigsten Bauabschnitt: Im nächsten Schritt folgt der Neubau der Schulmitte mit Pausenforum und Mensa. Außerdem erhält die Schule einen barrierefreien Eingang und einen Aufzug. "Dieser gesamte Bauabschnitt ist der größte Brocken", gesteht Middelberg.

Unabhängig von den Fortschritten steht seit langem fest: Die Modernisierung des MCG wird deutlich teurer als veranschlagt. Ursprünglich sollte die Modernisierung etwa 14 Millionen Euro kosten, schon jetzt liegen die Kosten über der ursprünglichen Kalkulation. Wenn im 2018 die neue Mensa, das Pausenforum und die umgebaute Aula der sogenannten Schulmitte fertig sind, ist der Etat erschöpft. Für die geplante Umgestaltung des Mittelbau-West steht kein Geld mehr da. Der Rat muss nun das Geld bewilligen. Und: Durch die Umstellung von G8 auf G9 hat das MCG weiteren Raumbedarf angemeldet. Vier bis sechs Klassenzimmer werden benötigt. "Wir werden den Mittelbau West vermutlich komplett neu planen müssen", sagt Middelberg. Demnächst soll den Politiker eine genaue Kostenübersicht vorgelegt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Gehrden
doc6skonlv1tox1etd88dcf
Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde

Fotostrecke Gehrden: Lidl-Neubau nimmt die erste Hürde