Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sogar eigene Meldungen gesprochen

Gehrden Sogar eigene Meldungen gesprochen

Schüler der Medien-AG des Matthias-Claudius-Gymnasiums haben das NDR-Funkhaus in Hannover besucht und dort interessante Eindrücke gesammelt.

Voriger Artikel
Keine Lösung für Steinweg-Neubau
Nächster Artikel
Broschüre umfasst 67 Gästeführungen

Schüler des Matthias-Claudius-Gymnasium haben das NDR-Funkhaus in Hannover besucht.

Quelle: Jüngst

Gehrden.  „Du interessierst dich für eine Geschichte und willst sie erzählen. Wie machst du das?“ Diese Frage stellte Arne-Torben Voigts, Moderator von „Hallo Niedersachsen“, den Schülern der Medien-AG des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG) bei einem Rundgang durch das NDR-Funkhaus in Hannover. Man müsse den Menschen einen Grund geben, um eine Sendung zu verfolgen, so Voigts.

14 Schüler, drei Ehemalige und Lehrer Ludger Deters bekamen dabei einen exklusiven Einblick in die Arbeit des NDR. Als ehemaliger Schüler des MCG freute sich Voigts über den Besuch und erzählte viele Details aus seinem Job.
Im Fernsehstudio von „Hallo Niedersachen“ waren die Jugendlichen zudem von der hochprofessionellen Technik beeindruckt, wobei sie auch den Moderationsbereich betreten durften. Das Studio habe einen stolzen Preis von mehr als eine Million Euro gekostet, erzählte Andreas Grabbe, der zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit ist. „Fernsehen produzieren ist teuer: eine Minute verschlingt um die 1000 Euro“, rechnete er vor.

Im Radiostudio des NDR durften die Gymnasiasten selbst eine Gefahrenmeldung sprechen und aufnehmen. Beim Besuch der beiden Sendesäle wurde den Jugendlichen die Konstruktion der Wände und Decken erläutert. Löcher seien zum Beispiel schallschluckend, damit eine qualitativ hohe Akustik bei einer Aufnahme des NDR Radio Philharmonie Orchesters gelinge, wurden die Schüler aufgeklärt.

Die Medien-AG erstellt ein jährliches Magazin über die kulturellen Aktivitäten am MCG, betreibt eine Facebook-Seite „Theater am Matthias-Claudius-Gymnasium“ und verschafft Interessierten visuelle Einblicke in das Schulleben in Form von kurzen Filmen im Netz „MCG-TV“. Schon jetzt sind dort diverse Filme, zum Beispiel über das Herbstfest, die diversen AGs und über die Musik- und Theateraufführungen kostenfrei zu sehen. Ein Film über den NDR-Besuch wird ab Mitte Februar fertiggestellt sein.
Weitere Höhepunkte der AG waren der Besuch bei der Calenberger Zeitung in Gehrden sowie ein Gespräch über die TV-Erfahrungen mit den beiden „The-Voice-of-Germany“-Kandidaten Mitchy und André Katawazi.

Von Nathalie Galuppo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können