Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
MCG-Schüler auf Kultfahrt

Gehrden MCG-Schüler auf Kultfahrt

Schüler des Matthias-Claudius-Gymnasiums aus Gehrden proben zurzeit für Musik- und Theateraufführungen auf der Wewelsburg. Der Aufenthalt hat bereits Tradition. Seit fast 25 Jahren fahren die Jugendlichen für eine Woche auf die Dreiecksburg in der Nähe von Paderborn.

Voriger Artikel
Rotdorne blühen an der Gartenstraße
Nächster Artikel
Parkplätze für Behinderte oft blockiert

Mehr als 200 MCG-Schüler verbringen eine Woche auf der Wewelsburg.

Quelle: Busch

Gehrden. Eine Woche im Frühjahr. Gleicher Ablauf. Gleiche Organisation. Intensives Proben. Musikalische Erlebnisse. Ein Gefühl von Zusammengehörigkeit. Und das seit 24 Jahren. „Dabei ist kein Jahr wie das andere. Einfach einzigartig“, sagt Musiklehrerin Sabina Kampkötter. Zum 60-jährigen Bestehen des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG) sind zurzeit mehr als 200 Schüler, Lehrer und Assistenten auf der Wewelsburg. Dabei fließt zwar jede Menge Schweiß bei den Schülern, die sich auf die Musik- und Theateraufführungen vorbereiten – doch Spaß und Freude kommen nicht zu kurz. Da viele Lehrer, wie zum Beispiel im Chor, aktive Mitglieder der AGs sind, genießen die Schüler vor allem die freundschaftliche Atmosphäre – abseits des normalen Schulalltags.

Geprobt wird für die Sommerkonzerte und das Theaterstück „Napola“: Darin geht es um eine Gruppe Jungen, die in Hitlers Elite­internat herangezogen werden. Bei den Proben geht es auch um den geschichtliche Hintergrund der Burg in Büren bei Kreis Paderborn selbst: In der NS-Zeit sollte die Wewelsburg zu einem Schulungszentrum für SS-Gruppenführer umgebaut werden. Auch wenn diese Pläne nie fertiggestellt wurden, verloren viele der eingesetzten Zwangsarbeiter aus dem eigens dafür eingerichteten KZ dabei ihr Leben.

Fünf Musik-AGs (Big-Band, MCG-Band, Wind-Band, Chor und Orchester) und der Kurs Darstellendes Spiel des elften Jahrgangs arbeiten viele Stunden am Tag. Unterstützung erhalten sie durch die Technik- und erstmals auch durch die Medien-AG. Johannes Dörrie, Leiter der MCG-Band, freut sich besonders darauf, beim Musizieren die täglichen Fortschritte zu beobachten.

Die Abende können die MCG-Schüler gemütlich im Biergarten ausklingen lassen, aber auch individuell gestalten. Speziell auf den vorletzten Aufenthaltstag sind alle gespannt, da dort jede AG ihre Ergebnisse vorstellen wird. „Ich denke, dass jeder Schüler auf dem MCG mindestens einmal die Erfahrung Wewelsburg gemacht haben sollte“, schwärmt Serghei Duve (16). Und für viele ruft die Wewelsburg schon vertraute Gefühle hervor, weswegen sich unter den Assistenten auch drei ehemalige Schüler „verstecken“, unter anderem Arne Reinecke (19). „Wewelsburg ist Tradition“, sagt er.

 Termine: Die Sommerkonzerte des MCG werden am 30. und 31. Mai sowie am 1. Juni in der Aula zu hören sein. Das Theaterstück „Napola“ hat am 7. Juni am Ballhof I in Hannover Premiere. Außerdem wird es am 9. und 12. Juni am MCG sowie am 5. August auf der Bergbühne in Empelde aufgeführt.

Von Charlotte Busch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können