Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Spende fließt in Nachwuchsförderung der Feuerwehr

Gehrden Spende fließt in Nachwuchsförderung der Feuerwehr

Über eine Spendensumme in Höhe von 613,20 Euro freut sich die Jugendfeuerwehr Gehrden. Das Geld ist der Erlös aus dem Verkauf von Frozen Yogurt beim zweitägigen Gehrdener Stadtfest Anfang August. Die Feuerwehr will das Geld für die Ausbildung des Nachwuchs nutzen.

Voriger Artikel
"Da bekommt man schon Respekt"
Nächster Artikel
Waldbesitzer wollen Verständnis wecken

Georg Szedlak (Mitte) übergibt den symbolischen Scheck an Oliver Schröder (links) und Peter-Albert Fricke von der Ortsfeuerwehr Gehrden.

Quelle: Heidi Rabenhorst

Gehrden. Laura Funke, Doris Pohl und Manfred Baumann hatten dort den Besuchern die Leckerei angeboten.

Rewe-Marktinhaber Georg Szedlak möchte sich auch weiter für die Jugendarbeit vor Ort starkmachen. „Die Nachwuchsförderung in den Vereinen ist sehr wichtig. Bei der Jugendfeuerwehr werden beispielsweise Teamgeist und der Einsatz für die Gemeinschaft stark gefördert, und das möchte ich unterstützen“, sagt der Gehrdener Geschäftsmann.

Das Geld ist gut angelegt. „Wir haben insgesamt 105 Kinder und Jugendliche, die sich entweder bei der Kinder- oder Jugendfeuerwehr oder beim Spielmanns- und Musikzug engagieren“, berichtete Ortsbrandmeister Peter-Albert Fricke bei der symbolischen Scheckübergabe.

Und so eine unerwartete Geldspende kommt für diese Abteilungen immer gelegen: „Da wir bereits bei den jungen Mitgliedern großen Wert auf eine fundierte Ausbildung im feuerwehrtechnischen oder musikalischen Bereich legen, können wir jeden Euro gut gebrauchen“, fügte Frickes Stellvertreter Oliver Schröder hinzu.

Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können